Grenze

60 Jahre Mauerbau

Blick von der bayerischen Seite Mödlareuths auf die Mauer
Das Dorf Mödlareuth wurde zum Sinnbild der deutschen Teilung, denn fast vierzig Jahre lang verlief die deutsch-deutsche Grenze durch das Dorf. Museumsdirektor Robert Lebegern erklärt, was es damit auf sich hatte – und warum der Mauerbau nicht der Beginn der Teilung war.

TV-Tipp: Kirche in Bayern

Eng verbunden sind die beiden evangelischen Kirchengemeinden in Hof und Plauen, auch in Zeiten der Corona Krise. Schwierige Zeiten kenne sie nur zu gut, denn über 30 Jahre lang waren die beiden Gemeinden durch die Mauer getrennt. Trotzdem hat die enge Freundschaft gehalten. Wie das geht, hören Sie hier.

Tag der Deutschen Einheit

Elke Zimmermann Di, 03.10.2017 - 16:49
Brandenburger Tor
"Wir sind das Volk" – diese Worte schleuderten die DDR-Bürger einst ihrem Staatsapparat entgegen und hatten Erfolg: Die Mauer fiel. Dem Mauerfall vorausgegangen war im Sommer 1989 jedoch eine Massenflucht vieler Ostdeutscher über Ungarn nach Bayern. Dieter Köckhuber, Pfarrer im Ruhestand, erinnert sich. Ein Beitrag aus unserem Radio-Archiv.

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*