Landespolitik

Kinder und Jugendliche in der Corona-Krise

Crossmedia Mi, 10.03.2021 - 12:00
Ministerpräsident Markus Söder
Die Erwartung mancher an den Kinder- und Jugendgipfel der Staatsregierung war groß - der Bayerische Jugendring etwa ist mit einem Katalog an Forderungen ins Treffen gegangen. Am Ende bleibt vieles unerfüllt. SPD und Grüne kritisieren das scharf.

Bayerischer Landtag

Der Bayerische Landtag
Am Dienstag fordern die Grünen einen "Schritt in Richtung Normalität" für die Bewohner von Pflege- und Behinderteneinrichtungen. Gleichzeitig fordert auch die SPD im Bayerischen Landtag eine bessere Finanzierung von Kinderkliniken.

Soziales

Christina Geisler Don, 21.11.2019 - 16:45
Autor
Der Freistaat hat eine Obdachlosenstiftung mit fünf Millionen Euro Startkapital gegründet. Damit sollen Wohnungs- und Obdachlose im Freistaat künftig unterstützt werden. Aktuell sind in Bayern mehr als 15.000 Menschen ohne Obdach.

Natur & Umwelt

Christina Geisler Mi, 20.11.2019 - 06:30
Demo gegen den Klimawandel
Nun hat Bayern auch ein eigenes Klimaschutzgesetz. Ministerpräsident Söder will Klimaneutralität bis spätestens 2050 - was SPD und Grüne "zu spät" nennen. Der CO2-Ausstoß pro Kopf und Jahr soll auf unter fünf Tonnen sinken.

Bayern digital

Seit einem halben Jahr ist Judith Gerlach bayerische Staatsministerin für Digitales. Im Interview mit Sonntagsblatt.de erzählt die CSU-Politikerin, welche Vorsichtsmaßnahmen Internetnutzer vor Cyberkriminalität schützen können und wie sie sich für das digitale Klassenzimmer der Zukunft einsetzt.

Religion & Politik

Kreuze sind künftig in staatlichen Gebäuden Bayerns Pflicht: CSU-Generalsekretär Markus Blume findet es gut, dass derzeit so viele Menschen darüber sprechen. Was er zu dem Vorwurf zu sagen hat, die Regierungspartei würde mit dem Kreuz Wahlkampf machen, und was er mit dem christlichen Symbol persönlich verbindet, erfahren Sie im Video-Interview.

Aktuelle Umfrage

Wahlen: Rotes Kreuz auf Papier
Sollte Ministerpräsident Markus Söder (CSU) mit seinem Kreuz-Erlass eine möglichst langanhaltende und breite gesellschaftliche Debatte gewollt haben - es wäre geglückt. Nun stärkt ihm eine repräsentative Umfrage den Rücken im Auftrag des Bayerischen Rundfunks. Die Mehrheit der Bayern befürwortet demnach den Kreuz-Erlass des Kabinetts von Ministerpräsident Markus Söder: 56 Prozent der Wahlberechtigten sind dafür, 38 Prozent lehnen das Vorhaben ab.