Wald
Forstministerin Michaela Kaniber warnt vor einer hohen Waldbrandgefahr. Worauf nun besonders geachtet werden muss.

Vor einer hohen Waldbrandgefahr in Bayern warnt die bayerische Forstministerin Michaela Kaniber (CSU). Die Hitzewelle und die geringen Niederschläge der vergangenen Tage hätten die Gefahr von Waldbränden bayernweit stark ansteigen lassen, teilte sie am Mittwoch in München mit.

Der fünfstufige Gefahrenindex des Deutschen Wetterdienstes weise ab diesem Donnerstag (17.6.) die zweithöchste Stufe aus. Kaniber appellierte an alle Waldbesucher, das bis Ende Oktober geltende Rauchverbot im Wald einzuhalten und in Waldnähe auf Grillen und offenes Feuer zu verzichten.

Forstministerin Kaniber warnt: Es gilt nun äußerste Vorsicht im Wald 

Im Wald gelte nun äußerste Vorsicht, denn die trockene Nadelstreu und am Boden herumliegende Zweige seien sehr leicht entzündlich, sagte die Ministerin. Eine weggeworfene Zigarette oder ein Funke könnten ausreichen, um einen Brand zu verursachen. Auch das Parken auf trockenem Gras sei wegen der heißen Fahrzeug-Katalysatoren gefährlich.

Kaniber fordert zudem alle Waldbesitzer auf, beim Aufarbeiten von Borkenkäferschäden anfallendes Holz, Reisig oder Kronenmaterial nicht zu verbrennen, sondern aus dem Wald abzutransportieren oder zu hacken. Eine Entspannung der Situation werde erst nach stärkeren Regenfällen erwartet.

Weitere Artikel zum Thema:

Verkehrswende

Bagger im Wald
Es ist ein Dilemma: Mehr Menschen sollen Bahn fahren, mehr Güter sollen auf die Schiene. Aber für die Verkehrswende ist auch ein Großprojekt nötig. Und das will keiner vor der eigenen Haustür. Geschweige dafür seinen Wald opfern. Auch nicht die Kirchengemeinde Roßtal.

Umweltschutz

Baumkrone
Die Idee klingt verrückt: Französische Umweltaktivisten setzen sich für eine "Universelle Erklärung der Rechte des Baumes" ein. Denn das könnte eine rechtliche Grundlage ergeben, gegen Waldzerstörung vorzugehen, glaubt Mitinitiator Ricardo. 

Wald

Waldbrände in Kalifornien, massive Flächenverluste im Amazonasgebiet, verwüstete Landschaften in Australien - die Bilder und Zahlen zur weltweiten Umweltzerstörung sind erschreckend. Sie führen uns vor Augen: Das Ökosystem Wald ist bedroht. Doch gilt das auch für den Wald in Deutschland?

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*