7.04.2019
Pilgern

Pilgern: Pilgerwege in Bayern

Mit den Osterferien beginnt die Pilgersaison in Bayern. Die besten Pilgerstrecken zum Austesten.
Pilgern Wandern Laufen Pilgerweg Bäume Wegesrand Himmel

Mit regionalen Pilgerveranstaltungen startet die bayerische evangelische Landeskirche an Ostermontag (22. April 2019) in die Pilgersaison. Von Oberfranken bis ins Allgäu können sich die Menschen auf Wanderschaft begeben. Unter dem Motto "Brich auf" werden Wanderungen angeboten – für diejenigen, die Pilgern ausprobieren möchten, aber auch für erfahrene Pilgerinnen und Pilger, teilte Pilgerpfarrer Oliver Gußmann mit.

Bad Endorf: Emmauswanderung

Die Wanderung führt durch das Naturschutzgebiet Chiemgauer Seenplatte vorbei an Waldseen zum Hartsee bei Eggstätt und endet dort mit einem Abendmahlsgottesdienst im Freien. Die Wanderung beginnt um 9 Uhr und dauert etwa 90 Minuten. Der Gottesdienst am Hartseestrandbad in Eggstätt beginnt um 10.30 Uhr. Treffpunkt: 9 Uhr am Wanderparkplatz Schlicht in Hemhof neben dem Schloss Hartmannsberg; 10.30 Uhr Gottesdienst am Hartseestrandbad in Eggstätt Weg und Dauer: 3 Kilometer meist ebene Forststraßen; ca. anderthalb Stunden Veranstalter / Anmeldung: Kirchengemeinde Bad Endorf, www.bad-endorf-evangelisch.de, pfarramt.bad-endorf@elkb.de

Bad Wörishofen: Der Stein ist weg!

Im miteinander Wandern spüren wir der Osterbotschaft nach, werden dabei schauen, was die Natur uns an Osterbildern schenkt, werden schweigen und hören, ins reden kommen und singen. Der Weg führt uns durch die wunderbare Landschaft rund um Bad Wörishofen. Treffpunkt: 11 Uhr, Erlöserkirche Bad Wörishofen, Weg und Dauer: ca. 2 Stunden, überwiegend Feldwege Veranstalter / Anmeldung: Kirchengemeinde Bad Wörishofen Lindenweg 8; 86825 Bad Wörishofen; Telefon: 08247-9629810; susanne.ohr@elkb.de

Coburg Ökumenischer Emmausgang

Die Kirchengemeinden St. Moriz, Johanneskirche und St. Augustin Coburg machen sich zum gemeinsamen Emmausgang auf. Treffpunkt: 10 Uhr, St. Morizkirche Veranstalter / Anmeldung: Pfarramt St. Moriz; Telefon 09561-853015.

Elchingen: Sternweg zum Pfuhler See

Wir starten zeitgleich in Burlafingen, Elchingen und Pfuhl. Von dort geht es zu Fuß in mehreren Stationen zum Pfuhler See, wo wir um 11 Uhr einen Gottesdienst feiern. Es besteht auch die Möglichkeit direkt zum Gottesdienst am See hinzuzustoßen. Treffpunkt: 10 Uhr St. Jakob

Burlafingen, St. Ulrich Pfuhl und St. Thomas Weg

Dauer: ca. eine Stunde Wegzeiten Veranstalter / Anmeldung: Kirchengemeinde Elchingen; Donaustr. 22, 89275 Elchingen; 0731-97744488; jean-pierre.barraud@elkb.de; www.evang-kirche-elchingen.de und Kirchengemeinde Burlafingen; Thalfinger Straße 37, 89233 Neu-Ulm-Burlafingen; 0731 710682; Katja.Baumann@elkb.de; pfuhl-burlafingen-evangelisch.de

Forchheim/Dormitz: DurchStarten

Auf dem Pilgerweg von Forchheim nach Dormitz wollen wir im Gespräch miteinander, im Hören auf Gott im Schweigen, im Nachdenken über Impulse wieder neuen geistlichen Schwung holen. Pilgerbegleitung durch Dirk Husemann, qualifizierter Pilgerbegleiter. Treffpunkt: 8.40 Uhr am Bahnhof Erlangen. Dauer: Ganztägig, ca. 18 Kiloemter. Kosten: ca. 20 Euro, Anmeldung: bis 12. April 2019 im Pfarramt St. Markus; pfarramt.markus.er@elkb.de

Pilgerkarte Bayern ELKB
Eine Auswahl der Pilgerwege in Bayern.

Gars/Santiago am Inn Zur Quelle

Auf dem Weg besteht die Möglichkeit spirituell-seelsorgerliche Anregungen, Pausen und Austausch wahrzunehmen. Gutes Schuhwerk und Wetterschutz sowie einer Brotzeit im Rucksack sind angebracht. Treffpunkt: 9.20 Uhr Bahnhof Gars, Weg und Dauer: 18 Kilometer, wenig Steigungen, aber kaum tauglich für Kinderwägen; Rückfahrt ab Wasserburg mit ÖPNV ca. 15 Uhr. Anmeldung: Kirchengemeinde Wasserburg/Inn, Surauerstr. 3, 83512 Wasserburg; 08071-5975181; Holger.Moeller@kbo.de; www.wasserburg-evangelisch.de

Heidenheim: Brich auf!

Gedanken zum Evangelium, gemeinsame Lieder und Gebete, Gespräche und Schweigen prägen diesen Osterspaziergang zu den Sieben-Quellen. Der Ausgangspunkt für den Emmausweg in Heidenheim ist um 14 Uhr das Münster St. Wunibald. Der rund dreistündige Osterspaziergang führt von hier aus zu den Sieben-Quellen. Treffpunkt: 14 Uhr vor dem Heidenheimer Münster Weg und Dauer: ca. 3 Stunden, 5 Kilometer, kinderwagentauglich. Anmeldung: Dekanat Heidenheim, Telefon 09833-275; dekanat.heidenheim@elkb.de; www.kloster-heidenheim.eu

Hof: Erste Etappe des Samstagspilgerns in Oberfranken

Mit der Etappe Hof - Helmbrechts beginnt in Oberfranken das Samstagspilgern 2019. Wer mag, darf auch die weiteren fünf Etappen mitlaufen, die am 23. November in Pegnitz enden werden. Treffpunkt: 9.30 Uhr zum Ostermontagsgottesdienst in der Lorenzkirche Hof, Weg und Dauer: 22 Kilometer. Anmeldung: Pfr. i.R. Michael Thein, 0171 7892277, michael.thein@elkb.de, www.jakobus-oberfranken.de/samstagspilgern2019

Kammerstein: Emmausgang

Nach einer Eröffnungsandacht an der Jakobuskapelle im Heidenberg geht's mit Wegstationen über den Jakobsweg nach Neumühle. Hier beschließen die Abschlussandacht und ein Weißwurstfrühstück den Weg. Der ELJ-Osterhase sorgt unterwegs für die Kinder. Treffpunkt: 10 Uhr, Jakobuskapelle im Heidenberg, Weg und Dauer: ca. 4 Kilometer, überwiegend auf Waldwegen; kinderwagentauglich. Anmeldung: Kirchengemeinde Kammerstein; 09122 3555; pfarramt@kammerstein-evangelisch.de; www.kammerstein-evangelisch.de

Landshut: Über die Hügel unserer Heimat

Unsere Pilgerschaft führt uns von Landshut über Oberglaim zur Wallfahrtskirche Heiligenbrunn. Unterwegs machen wir spirituelle Kirchenbesichtigungen, haben Zeit zum Nachdenken, zum Schweigen und für Gespräche. Treffpunkt: 9.30 Uhr, Landshut Nordfriedhof, Weg und Dauer: 17 Kilometer. Anmeldung: Christliches Bildungswerk Landshut, Maximilianstraße 6, 84028 Landshut; Telefon 0871 9231789; www.cbw-landshut.de. Pilgerbegleitung: Maria Vogl und Alexander Bürger.

Mannsflur/Stammbach: Ostergang zum Familiengottesdienst

In Erinnerung an den Weg der Emmausjünger laufen wir von Mannsflur nach Stammbach. Mit der dortigen Gemeinde und Pfarrerin Sahlmann feiern wir um 10.15 Uhr Familiengottesdienst und werden danach zum Ausgangspunkt zurück laufen. Treffpunkt: 8.45 Uhr Bethlehem-Kirche in Mannsflur, dann mit Fahrrad oder PKW zum Wanderausgangspunkt in der Nähe von Förstenreuth. Weg und Dauer: befestigter, fast ebener Weg, ca. 35-45 Minuten. Anmeldung: Kirchengemeinde Stammbach-Mannsflur, Pfr. Hans-Jürgen Müller , Telefon 09252-442, Email: hans-juergen.mueller@elkb.de.

Neuötting/Altötting: Unterwegs mit dem Herrn

Der besinnlicher Spaziergang, begleitet von Liedern, Lesungen und Schweigeminuten führt über das Gries mit thematisch gestalteten Stationen nach Altötting. Im Guten Hirten endet der Emmausgang mit einem gemeinsamen Eintopfessen. Ende gegen 12 Uhr. Treffpunkt: 10 Uhr in der Evangelischen Christuskirche Neuötting. Weg und Dauer: 3,6 Kilometer, kaum Steigungen, festes Schuhwerk Veranstalter / Anmeldung: Kirchengemeinde Altötting, Eichendorffstr. 2, 84503 Altötting; 08671 97830; pfarramt.altoetting@elkb.de

Nürnberg: Saisonstart zum Samstagspilgern

Die erste Etappe des Samstagspilgerns auf dem Rothenburger Jakobsweg beginnt mit der U-Bahn, doch dann geht's zu Fuß weiter nach Roßtal (von wo die Rückfahrt mit der S-Bahn möglich ist). Treffpunkt: 9.30 Uhr an der St. Jakobskirche, Nürnberg Veranstalter / Anmeldung: Pilgerzentrum St. Jakob, in der Jakobskirche Nürnberg, Jakobsplatz 1, 90402 Nürnberg, 0911 47877225, pilgern.jakobskirchenuernberg@elkb.de

Rothenburg o.d.T.: Ökumenischer Pilgerweg

Österliche Gedanken begleiten uns auf dem Weg zum Lindleinsee. Treffpunkt: 14 Uhr, St.-Jakobs-Kirche in Rothenburg. Weg und Dauer: ca. 9 Kilometer und nicht rollstuhltauglich. Anmeldung: Touristenseelsorge St. Jakob; Klostergasse 15, 91541 Rothenburg ob der Tauber; 09861-700625; pilgern@elkb.de; http://www.rothenburgtauber-evangelisch.de/tourismus

Scheidegg: Auf dem Jakobsweg

Mit spirituellen Impulsen gehen wir auf dem Jakobsweg zur 1.000 Jahre alten Ulrichskapelle. Anschließend gibt es im Pilgerzentrum Kaffee und Kuchen. Treffpunkt: 13 Uhr, Auferstehungskirche Scheidegg; Rückkehr gegen 17 Uhr. Weg und Dauer: ca. 7 Kilometer, 2 Stunden reine Gehzeit. Anmeldung: Kirchengemeinde Scheidegg; Am Hammerbach 14, 88175 Scheidegg; Telefon 08381-948561; pfarramt.scheidegg@elkb.de; www.scheidegg-evangelisch.de, Pilgerbegleitung: Pfarrer Uwe Six.

Seybothenreuth: Emmaus-Gang

Wir gehen miteinander ein Stück auf dem Birk-Seybothenreuther Jakobusweg, vorbei am Emmaus-Bildstock und am Osterbrunnen Wallenbrunn. Impulse zum Ostermorgen und Lieder des Posaunenchores begleiten uns. Anschließend ist Osterfrühstück im Vereinsheim des Obst- und Gartenbauvereins Seybothenreuth. Treffpunkt: 10 Uhr, St. Jakobus-Kapelle Seybothenreuth. Weg und Dauer: 3 Kilometer, feste Straße, hunde-, kinderwagen- und rollstuhlgeeignet; Mitfahrgelegenheit mit dem Gemeindebus. Anmeldung: Evang.-Luth. Pfarrei Birk-Seidwitz, 09209 1210, pfarramt.birk@elkb.de, birk-seidwitz-evangelisch.de

Würzburg: Emmausgang

Gottesdienstlicher Auftakt in der Dekanatskirche St. Stephan unter dem gekreuzigten Christus . Ein kurzer Weg führt anschließend durch den Ringpark zur Kirche St. Johannis, dort feiern wir unter dem auferstandenen Christus Abendmahl, auch Kinder und Familien sind herzlich willkommen. Treffpunkt: 10 Uhr, St. Stephanuskirche. Weg und Dauer: rollstuhltauglich. Anmeldung: Pfarramt St. Stephan, Zwinger 3c, 97070 Würzburg; 0931 12784, www.wuerzburg-ststephan.de

Das gesamte Angebot findet sich auf der Webseite der Landeskirche: www.pilgern-bayern.de

Der Flyer mit allen Angeboten kann als PDF hier heruntergeladen werden:

Pilgersaison Bayern: Flyer der bayerischen Landeskirche 2019
Pilgersaison Bayern: Flyer der bayerischen Landeskirche 2019.
ShareFacebookTwitterShare

Weitere Artikel zum Thema:

Orthodoxe

Blick über die Klosterhalbinsel Athos hinaus auf die Ägäis.
Die Mönchsrepublik Athos im Nordwesten Griechenlands ist eine ganz eigene Welt. Eine archaische Insel der Orthodoxie, ohne Frauen, Zeitung, Fernsehen und Radio. Für manche ist sie der Inbegriff der Abgeschiedenheit, ein letztes Bollwerk gegen die Globalisierung. Doch das ist nur die halbe Wahrheit und die Realität ernüchternder, als sich das mancher Pilger vorgestellt hat.