Medientipp
Wir zeigen, wie man Alexa Skills aktiviert, verwendet, und eine Routine mit ihnen erstellt. Die Fähigkeiten von Amazons künstlicher Intelligenz "Alexa" können durch die "Skills" noch deutlich erweitert werden.

Alexa ist eine künstliche Intelligenz, die in zahlreichen Amazon Geräten integriert wird. Über das Sprachassistenzsystem Alexa können Nutzer*innen auf ihren Geräten einen Timer stellen, Musik abspielen oder eine Einkaufsliste erstellen. Diese Grundfunktionen bilden jedoch nur einen kleinen Teil von dem, was Alexa lernen kann. Ihr Können kann durch sogenannte "Alexa Skills" erweitert werden. Davon gibt es im deutschsprachigen Raum mittlerweile mehr als 10.000.

Alexa Skills aussuchen

Neue Alexa Skills für die eigenen Geräte findet Ihr entweder in der Alexa App, oder auf online auf der Amazon Website. Auf der Amazon Website befindet sich eine Bibliothek, in der alle Skills aufgelistet sind.

1. Dafür müsst Ihr oben links auf der Startseite auf "Alle" klicken,

2. unter "Digitale Inhalte" den Reiter "Echo & Alexa" wählen

3.  ... und dann scrollt ihr herunter, bis unter "Mehr Inhalte" die Option "Alexa Skills" erscheint.

Auf dieser Ebene befinden sich alle Alexa Skills, aufgeteilt in 23 Kategorien. Innerhalb der Website ist es natürlich auch möglich, nach einzelnen Skills oder einer Kategorie, die nicht bereits in den 23 Hauptkategorien aufgelistet ist, zu suchen.

Unter dem Schlagwort "Kirche" finden sich viele verschiedene Alexa Skills, die Gebete vorlesen, Glockengeläut spielen und  Morgenandachten abspielen können.  Auch in der App sind die Skills einfach abrufbar, sie finden sich unten rechts unter "Mehr", und "Skills & Spiele". 

Alexa Skill-Bibliothek

Alexa Skills aktivieren

Alexa Skills müssen aktiviert werden, damit Alexa sie ausführen kann. Hierfür müsst Ihr lediglich einen Skill aus der einer der vorgefertigten Kategorien auswählen und auf den gelben "Aktivieren"-Schaltkopf drücken, um den Skill künftig in der Alexa-App oder auf einem der Amazon-Geräte, die Alexas Sprachassistenten beinhalten, zu nutzen. Aktiviert Ihr den Skill in der Alexa-App, ist die "Zur Verwendung aktivieren"-Option blau.

Alexa Skills abrufen

Alexa Skills lassen sich ganz einfach nutzen, sind allerdings an bestimmte Rufnamen gebunden. Der Rufname muss immer in Verbindung mit der gewünschten Aktion genannt werden, damit Alexa die Aktion einem Skill zuordnen kann. Möchtet Ihr also ein Gebet durch den Alexa Skill "Evangelische Kirche" vorgetragen bekommen, reicht es nicht, Alexa nur nach einem Gebet zu fragen. Der Befehl dafür würde in Kombination mit dem Rufnamen "Evangelische Kirche" lauten: "Alexa, frage Evangelische Kirche nach einem Gebet".

Eine Routine erstellen

Alexa kann nicht nur auf Nachfrage einen Skill aktivieren, sondern auch zu bestimmten Tageszeiten, nach bestimmten Aussagen oder aufgrund einer Standortveränderung des Benutzers. So wird es ganz einfach möglich, morgens von Alexa mit dem heutigen Wetter, einem Morgengebet oder einem Lieblingslied geweckt zu werden. 

Wollt Ihr eine Routine erstellen, müsst Ihr folgenden Schritten folgen.

  1. Öffnet die Alexa App auf eurem Smartphone
  2. Klickt unten rechts auf "Mehr", wo sich nicht nur die Auswahl aller vorhandenen Skills, sondern auch die Rubrik "Routinen" versteckt
  3. Öffnet "Routinen", wo ihr eure Routinen verwalten und Neue erstellen könnt
  4. Klickt auf das kleine schwarze Plus oben rechts
  5. Gebt der Routine einen leicht wiederzuerkennenden Namen, um nicht zu vergessen, was sie auslöst
  6. Wählt unter "Wenn folgendes passiert" aus einer der acht Kategorien einen Auslöser, der bestimmt, wann die Routine durchgeführt wird
  7. Wählt aus den vielzähligen Aktionen, die Alexa durchführt, wenn eine Routine ausgelöst wird, eine oder mehrere aus. Es ist sogar möglich, bereits aktivierte Skills in die Routine zu implementieren.
  8. Wählt unter "Von" aus, von welchem Gerät Alexa die Aktion durchführen soll
  9. Speichert eure Routine oben rechts mit einem Klick auf "Speichern"

Mit dieser Routine kann ich täglich ein Gebet anhören

Mit unserem Amazon Alexa Skill "Evangelische Kirche" lässt sich ganz einfach eine Routine anlegen, die euch morgens mit einem Gebet aufweckt. Dafür müsst Ihr eine neue Routine erstellen und dieser einen einfach wiederzuerkennenden Namen geben.

Als Auslöser muss ein bestimmter Zeitplan angelegt werden. Klickt Ihr auf die "Zeitplan"-Option, könnt Ihr wählen zwischen "Um", "Sonnenaufgang" und "Sonnenuntergang". Je nachdem, wann Ihr das Gebet hören möchtet, könnt ihr durch einen Klick auf "Um" eine Uhrzeit festlegen oder eine der anderen beiden Optionen wählen.

Unter der Option "Um" kann man allerdings nicht nur eine Tageszeit festlegen, an der die Routine durchgeführt werden soll, sondern auch festlegen, an welchen Wochentagen die Routine durchgeführt werden soll. Nach Festlegung der Uhrzeit muss nur noch eine Aktion hinzugefügt werden, die Alexa durchführen soll.

Da Alexa Gebete nur mit unserem Skill vorlesen kann, müsst Ihr die Option "Skills" auswählen und in der Liste eurer eigenen Skills den Skill "Evangelische Kirche" auswählen.

Weitere Artikel zum Thema:

Kirche & Alexa

Alexa Skills Evangelische Kirche
Alexa kann jetzt Gebete, Bibelsprüche oder Segensworte sprechen, eine Meditation starten oder einen Beitrag von heavenraDIO abspielen: Die drei Skills "Evangelische Kirche", "heavenraDIO" und "Heilige Momente" können über die Alexa- Sprachassistentin von Amazon abgerufen werden.

Kirche & Alexa

Alexa Evangelische Kirche
Gebete sprechen - das wird jetzt mit Alexa ganz einfach. Der Alexa-Skill "Evangelische Kirche" spricht Gebete, Sprüche und Segenssprüche. Wir erklären, wie der Skill "Evangelische Kirche" funktioniert und welche Möglichkeiten es damit gibt.

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*