17.02.2012
Radio-Sendung "Hauptsache Mensch"

Fastenzeit: Reiseproviant für die Seele

Wir packen einen Rucksack – mit Proviant für sieben Wochen Fastenzeit. Was darin sein sollte, verrät der Beauftragte für Meditation und geistliche Übung der evangelischen Kirche in Bayern, Andreas Ebert, in der Radio-Sendung "Hauptsache Mensch".

Viele Menschen machen sich derzeit auf den Weg – sie gehen durch sieben Wochen Passionszeit hin zum Osterfest. Bei Reisegepäck wie auch in der Fastenzeit gehe es um die Kunst des Weglassens, sagte der evangelische Pfarrer im Interview. Wie das geht und welcher Proviant der richtige ist, erklärt er in der Talksendung "Hauptsache Mensch".

 

Hauptsache Mensch Teil 1
Elke Zimmermann
Hauptsache Mensch Teil 2
Elke Zimmermann
ShareFacebookTwitterShare

Weitere Artikel zum Thema:

Die Hausgötzen entlarven

»Jein« - Engel links, Teufel rechts - Entscheidungen.
Unsere Abhängigkeiten – zwölf Schritte der Heilung – lesen Sie hier den Teil 1 der Sonntagsblatt-Fastenserie "7+1": Am Aschermittwoch beginnt die Fastenzeit. Auch für zahlreiche evangelische Christen haben die sieben Wochen bis Ostern eine besondere Bedeutung. Viele nehmen sich vor, in dieser Zeit auf etwas zu verzichten: Zigaretten oder Alkohol, Süßigkeiten oder Fleisch, den Fernsehapparat oder das Internet. Entscheidend ist dabei, herauszufinden, wovon ich tatsächlich abhängig bin oder zu werden drohe.
efa