9. Juni 2021
Evangelische Kirchen in Bayern

Evangelische Kirche St. Georg in Happurg - Nürnberger Land

Die evangelische Kirche St. Georg in Happurg birgt einen Hochaltar mit einem Gemälde von Johann Christian Reich.
Evangelische Kirche St. Georg in Happurg
Evangelische Kirche St. Georg in Happurg.

Die St. Georgskirche kann auf eine langjährige Geschichte zurückblicken. Sie wurde 1058/59 durch Bischof Gundekar von Eichstätt geweiht. Ihre Gestalt fiel wohl deshalb relativ groß aus, weil der Eichstätter Bischof als weltlicher Herr gegenüber dem Bamberger Bischof seine Besitzansprüche im Happurger Gebiet geltend machen wollte, denn Happurg befand sich an der Bistumsgrenze. Der Ort Happurg (fränkisch: Habbuich) gehört zum mittelfränkischen Landkreis Nürnberger Land.

Die Kirche trägt eigentlich einen Doppelnamen: Maria und St. Georg. Der Grundriss mit Langhaus und Chor stammt aus dem 14. Jahrhundert. Die heutige Gestalt geht auf das 18. Jahrhundert zurück. Reiche Nürnberger Patrizierfamilien sorgten dafür, dass aus der kleinen gotischen Kapelle eine evangelische Kirche wurde.

Hochaltar der evangelischen Kirche in Happurg

Der Hochaltar wurde von Johann Chr. Reich geschaffen und zeigt eine Abendmahls-Szene. An der Predella des Altars, der um 1725 entstand, ist der Spruch zu lesen: "Dies hohe Mahl hier wohl ergötzt, von Jesu Christo eingesetzt."

Im Chorraum ist eine Skulptur des Heiligen Georg zu sehen. Die Glasfenster im südlichen Chorfenster zeigen die Namenspatronen der Kirche, Maria und Georg und stammen aus dem 14. Jahrhundert. Über dem Eingang zur Sakristei befindet sich eine Skulptur mit Christus aus dem 17. Jahrhundert.

Renovierung der St. Georgskirche

Die St. Georgskirche wurde um 1961 renoviert. Damals wurde das Tonnengewölbe der Decke von Gemälden befreit. 1981 wurde ein neues Lesepult angeschafft, es stammt von dem Südtiroler Künstler H.J. Runggaldier. Ein Engel, kniend auf silberner Wolke, trägt auf goldenen Voluten und Ranken die Bibel, als Zeichen dafür, dass nicht der Bote selbst, sondern die Botschaft Gottes, sein Evangelium, das Entscheidende ist.

Fledermäuse in Happurg


Der Dachstuhl beherbergt ein Fledermaussommerquartier der Großen Mausohren mit über 1.800 Wochenstubentieren.

St. Georgskirche: Evangelische Kirche in Happurg

St. Georgskirche

Marktplatz 3

91230 Happurg

 

Evangelische Kirchen in Bayern

Entdecken Sie die Geheimnisse und Kuriositäten in evangelischen Kirchen in Bayern - mit unserer Serie zum Thema. Wenn Sie regelmäßig mehr erfahren möchten über das kirchliche Leben in Bayern, dann abonnieren Sie hier unsere Print-Serie.

In unserem Themenspecial "Evangelische Kirchen in Bayern" lernen Sie die schönsten evangelisch-lutherischen Kirchen in Bayern kennen.

 

Evangelische Kirche St. Georg Happurg Fledermaus in Höhle
Fledermäuse in der evangelischen Kirche St. Georg in Happurg - Nürnberger Land
Evangelische Kirche St. Georg in Happurg - Nürnberger Land - Fledermäuse im Dachgeschoss
Evangelische Kirche St. Georg in Happurg - Nürnberger Land - Fledermäuse im Dachgeschoss
Evangelische Kirche St. Georg in Happurg - Nürnberger Land - Glocken
Evangelische Kirche St. Georg in Happurg - Nürnberger Land - Glocken
Evangelische Kirche St. Georg in Happurg - Nürnberger Land
Evangelische Kirche St. Georg in Happurg - Nürnberger Land
Fledermaus
Fledermaus.
Fledermäuse
Mausohren - Fledermäuse
Mausohren - Fledermäuse
Mausohren - Fledermäuse

Weitere Artikel zum Thema:

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*