Kultur

Immaterielles Kulturerbe

Newsticker Immaterielles Kulturerbe
In regelmäßigen Abständen treffen sich die Länder und der internationale UNESCO-Ausschuss für Immaterielles Kulturerbe, um darüber zu diskutieren, welche Bräuche und Traditionen sich für die Aufnahme in die offizielle Liste Immateriellen Kulturerbes eignen. Unser Newsticker informiert über aktuelle Entwicklungen und Neuigkeiten zur UNESCO-Liste des Immateriellen Kulturerbes.

Buchtipp

Buchcover von "Die Eule, die gern aus dem Wasserhahn trank"
Martin Windrow ist Historiker, Autor und Herausgeber. 1978 ändert sich sein Alltag, als das Waldkäutzchen Mumble in sein Leben flattert. Jahre später teilt er seine Erlebnisse in einem Buch und lässt uns an dieser ganz besonderen Beziehung zwischen Mensch und Raubvogel teilhaben.

Judentum in Bayern

Rabbiner mit der restaurierten Torarolle in Amberg. Nach einer aufwendigen Restaurierung und Fertigstellung im Deutschen Bundestag kehrte sie nach Amberg zurück. Mit dabei auch: der Amberger Rabbiner Elias Dray (zweiter von rechts).
Die älteste Torarolle Süddeutschlands ist nach ihrer Restaurierung nach Amberg zurückgekehrt - ein Grund zu feiern, aber auch der Mahnung. Denn nach wie vor ist jüdisches Leben in Deutschland leider keine Selbstverständlichkeit.

Hilfsorganisation

Zwei Frauen in Äthiopien
Äthiopien ist einer der ärmsten Staaten der Welt. 1981 gibt Schauspieler Karlheinz Böhm den Startschuss zur Gründung einer Hilfsorganisation für das ostafrikanische Land: "Menschen für Menschen". Angefangen hat alles mit einer Fernsehwette.

Musik

Mittlerweile haben sich viele Mitglieder aus den Profi-Orchestern in Bayern mit den Musiker*innen in Bad Kissingen solidarisiert, denn die Deutsche Orchestervereinigung verhandelt immer noch mit der Staatsbad GmbH über einen neuen Tarifvertrag. Ausgang offen.

Markgrafenkirchen Ansbacher Art

Thalmässing St. Gotthard
Rund um die protestantischen Markgrafenkirchen Ansbacher Art im Landkreis Roth hat eine Arbeitsgruppe um Ruhestandspfarrer Johannes Ammon ein Faltblatt erstellt. Warum es sich lohnt, auf die 17 Kirchen dieser Epoche ein Auge zu werfen, erklärt Ammon im Interview.

"Religions for Peace"-Kongress in Lindau

Die Corona-Pandemie hat die Lage vieler Geflüchteten nicht verbessert - im Gegenteil. Die Verbreitung des Virus in den überfüllten Unterkünften kann nur schwer gestoppt werden. Ein Grund, warum der UN-Hochkommissar Grandi einen eindringlichen Appel im Rahmen des "Religions for Peace" Kongresses ausgesendet hat.

Kirchenmusik radikal neu denken

Rainer Bayreuther
Musik ist ein integraler Bestandteil des kirchlichen Lebens. Der Musikwissenschaftler und Autor Rainer Bayreuther allerdings rechnet in seinem vor Kurzem im Claudius-Verlag erschienenen Buch "Der Sound Gottes" mit der gängigen Musikpraxis ab und fordert einen radikalen Neuansatz. Wir haben nachgefragt, was er damit genau meint.

Ausstellung in Erlangen

Jörg Amonat
Was bedeutet die Würde des Menschen? In einem großen Kunstprojekt hat Jörg Amonat in Erlangen ganz unterschiedliche Menschen zu den Vorstellungen über ihre "Würde" befragt. Die Ergebnisse präsentiert er in der Ausstellung "Würdemenschen".

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*