Beruf

Christen und Automobilindustrie

Elektroauto
Der Wandel vom Verbrenner zur E-Mobilität geschieht langsam, aber sicher. Das löst in der Arbeitswelt kaum positive Rückmeldungen aus, denn die Beschäftigten in der Automobilindustrie fürchten den Verlust vieler Jobs, die mit der Transformation überschüssig werden könnten. Das Netzwerk "Christen bei Audi" möchte den Wandel "positiv und mutig" gestalten, sagt Chris Orlamünder, Sprecher des Netzwerks, im Gespräch.

TV-Tipp: "Grüß Gott Oberfranken"

Eine neue außergewöhnliche Orgel soll noch in diesem Jahr in der evangelischen Stephanskirche in Bamberg erklingen. Die mobile Konzertorgel entsteht gerade in der Orgelbauwerkstatt von Thomas Eichfelder in Bamberg. Von den ersten Planungsschritten bis zum fertigen Instrument ist es ein langer Weg. Wir waren von Anfang an dabei.

TV-Tipp: "Grüß Gott Oberfranken"

Robert Dörfler ist seit 40 Jahren Kirchenmaler und damit einer der wenigen seiner Zunft. Kirchenmaler restaurieren unter anderem Altäre, Heiligenfiguren und Goldrahmen – es ist ein sehr umfangreiches Handwerk. Wir waren bei ihm in der Werkstatt zu Besuch.

TV-Tipp: "Grüß Gott Oberfranken"

Im evangelischen Fernsehmagazin "Grüß Gott Oberfranken!" wird diesmal gehämmert, poliert, geschraubt und gesägt, denn ohne das Handwerk würde es so Einiges, was Glaube und Kirche ausmacht, nicht geben. Wir haben eine Silberschmiedin, einen Kirchenmaler, einen Orgelbauer und eine Glockensachverständige an ihrem Arbeitsplatz besucht.

Blog #himmelwärts

Sabrina Hoppe über Sexismus im Pfarrberuf
Pfarrerin Sabrina Hoppe findet es schwierig, über das Thema Sexismus im Pfarrberuf zu schreiben. Die Gefahr sei groß, dass Erfahrungen in diesem Bereich umgehend kleingeredet und relativiert würden. In ihrem neuen #himmelwärts-Blogbeitrag nimmt sie sich trotzdem des traurigen, aber wichtigen Themas an.

Blog #himmelwärts

Sabrina Hoppe über den Pfarrberuf
Wenn Pfarrerin Sabrina Hoppe erzählt, was sie beruflich macht, schlägt ihr oft eine Mischung aus Unverständnis, Neugier, Irritation, Vertrauen und Überforderung entgegen. Woran liegt es, dass der Pfarrerberuf von vielen Menschen als so besonders - gar heilig - angesehen wird? Und ist er das eigentlich? Ein #himmelwärts-Blogbeitrag.

Arbeit

Bewerbungsschreiben
Für Berufseinsteigerinnen und Berufseinsteiger ist es angesichts der Corona-Krise besonders schwierig, einen Arbeitsplatz zu finden. Der Direktor des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung in Nürnberg, Bernd Fitzenberger, erklärt, warum das so ist und wie junge Leute mit der Situation umgehen sollten.

Podcast

Wie ein Beruf den Menschen prägt oder warum manche Typen einen bestimmten Beruf wählen, das interessiert den evangelischen Pfarrer Michael Bergner. Er interviewt in seinem Podcast Menschen zu diesem Thema und will damit auch interessante und außergewöhnliche Berufe vorstellen. Hören Sie rein.

Religionsunterricht

Kirche - das ist für viele die Pfarrerin oder der Pfarrer. Vielleicht noch der kirchliche Kindergarten. Der Religionsunterricht fristet in der Wahrnehmung allerdings oft ein Schattendasein. Dabei ist er laut Experten eine wichtige Schnittstelle.

Über 169 Stufen in die gute Stube

Schwabach Kirchturm Stadtkirche
Rund 40 Meter über der Stadt lässt sich gut Geschichte erleben. Wer die 169 Stufen zur Türmerstube des Kirchturms der Schwabacher Stadtkirche erklommen hat, der wird nicht nur mit einem traumhaften Rundumblick über die Goldschlägerstadt belohnt, sondern kehrt mit viel Wissen über einen "unehrlichen" Job zurück.

Blog #himmelwärts

himmelwärts Sabrina Hoppe in Gold rahmen
Wenn PfarrerInnen zu ihren Gemeindemitgliedern nach Hause kommen, dann häufig aus einem ganz besonderen Grund: Ein Kind soll in die Gemeinschaft der Gläubigen aufgenommen werden, zwei Menschen haben sich fürs Leben gefunden oder ein Angehöriger ist für immer gegangen. Sabrina Hoppe erzählt von solchen intimen Momenten, in denen Menschen ganze Lebensgeschichten mit ihr teilen.

Blog #himmelwärts

Prüfung Examen himmelwärts
In einem Theologiestudium lernt man viel. Aber nicht alles. An welchen Prüfungen des PfarrerInnen-Alltags Sabrina Hoppe schon mal verzweifeln möchte und warum es manchmal sogar gut ist, nicht alles gelernt zu haben, erzählt sie in ihrem Beitrag für den #himmelwärts-Blog.

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*