11.04.2019
Feiertage rund um Ostern

Was ist Karfreitag?

Kein Fleisch, aber Fisch und die Kirchenglocken bleiben still. Warum Karfreitag einer der höchsten Feiertage im Christentum ist.
Kreuz Karfreitag Himmel

Karfreitag erinnert an die Kreuzigung Jesu Christi (Mk 15,21-41). Der biblischen Überlieferung zufolge hatte ihn sein Jünger Judas in der Nacht von Gründonnerstag auf Karfreitag verraten.

Christinnen und Christen glauben daran, dass Jesus mit seinem Opfer am Kreuz die Sünde und Schuld aller Menschen auf sich genommen hat. Deshalb zählt der Tag zu den höchsten Feiertagen im Kirchenjahr.

Trauer und Stille im Mittelpunkt

Das "Kar" in Karfreitag stammt vom althochdeutschen Begriff "Kara" ab und bedeutet Kummer oder Trauer. In vielen Gemeinden erklingen an diesem Tag weder Kirchenglocken noch Orgelmusik zu den Gottesdiensten. Manchmal ist der Altar schwarz verhängt und das Kreuz verhüllt. Karfreitag und Karsamstag sind Tage des Todes und der Trauer, daher ist die liturgische Farbe der beiden Tage Schwarz.

 

Fisch Griechisch Bedeutung

Viele Menschen essen an Karfreitag kein Fleisch, sondern Fisch. Das hat einerseits mit der 40-tägige Fastenzeit zu tun, die erst am Ostersonntag endet. Außerdem ist der Fisch ein Symbol der Christenheit.

Karfreitag ist ein gesetzlicher Feiertag und darüber hinaus ein sogenannter "stiller Tag", für den besondere Einschränkungen im gesellschaftlichen Leben gelten. Öffentliche Veranstaltungen zur Unterhaltung wie Sportereignisse oder Partys sind an diesem Tag mancherorts untersagt. Die gesetzliche Feiertagsruhe wird von vielen Seiten immer wieder kritisch hinterfragt. Die Kirchen verteidigen dagegen die Ruhe.

Karsamstag, nicht Ostersamstag

Karsamstag, der Tag zwischen Karfreitag und Ostersonntag, wird der Grabesruhe Jesu gedacht. In Ruhe und Stille erwarten Gläubige die Auferstehung, die an Ostern gefeiert wird.

Der Karsamstag wird manchmal auch als Ostersamstag bezeichnet. Das ist jedoch falsch, denn der Ostersamstag ist der Samstag nach Ostern.

Den Karsamstag nutze viele Leute, um vor den folgenden beiden Feiertagen noch letzte Einkäufe fürs Osterfest zu erledigen.

Dossier

Basiswissen Christentum & Ostern

Das Christentum ist die größte Religionsgemeinschaft der Welt. Rund 2,3 Milliarden Menschen bekennen sich zu Jesus Christus. Aber woran glauben Christen genau? Welche Bedeutung haben Feste und Feiertage wie Weihnachten, Ostern, Himmelfahrt und Pfingsten? Und was steckt hinter dem Vaterunser oder der Begrpredigt? Lesen Sie es nach in unserem Dossier!

In unserem Themen-Dossier "Ostern" finden Sie spannende Artikel, Informationen und Tipps zu den christlichen Fest- und Feiertagen. Was verbirgt sich hinter Fastenzeit, Passion, Ostern und Auferstehung? Hier erfahren Sie es.

ShareFacebookTwitterShare

Weitere Artikel zum Thema: