Medientipp
In den sozialen Medien bekommen Videoinhalte immer mehr Bedeutung. Ein Format, das von keiner Plattform mehr wegzudenken ist, ist die "Story" - kurze Hochkant-Videos, die eine Geschichte erzählen. Wir zeigen, wie Storys auf Instagram erstellt und hochgeladen werden können.
Titelbild Wie erstelle ich eine Instagram-Story?

Eine kurze Geschichte der Story

Storys, also kurze Hochkant-Videos, wurden ursprünglich von der Social-Media-Plattform Snapchat ins Leben gerufen. Inzwischen haben immer mehr Social-Media-Kanäle dieses Feature in ihre App integriert. Bei Instagram gibt es Storys seit 2016, Facebook zog knapp ein Jahr später nach, und auch auf YouTube ist die Funktion seit 2018 zu finden. Das Besondere an diesem Videoformat: Nach 24 Stunden verschwinden die Clips wieder von der jeweiligen Plattform.

Was genau ist eine Story?

Eine Story ist ein Video von maximal 15 Sekunden Länge, das nach 24 Stunden wieder verschwindet. Es können auch mehrere Storys hintereinander präsentiert werden. Instagram spielt sie automatisch hintereinander ab, sodass eine Sequenz aus verschiedenen Clips entsteht.

Es können verschiedene Inhalte in einer Story veröffentlicht werden. Neben Videos können auch Fotos oder Beiträge geteilt werden.

Storys anderer Accounts anschauen

Die Storys befinden sich hinter den runden Profilfotos ganz oben in der Instagram-App. Durch Anklicken öffnen sich die Storys der Accounts, denen Sie folgen. Durch Tippen auf den rechten Rand des Bildschirms wird die aktuelle Story übersprungen. Mit einem Wischen kommen Sie entweder zur Story des nächsten Accounts (nach links wischen) oder des vorherigen Accounts (nach rechts wischen).

Eine Story auf Instagram erstellen

Sie können selbst eine Story für Instagram erstellen, in dem Sie entweder auf das Profilbild Ihres Kanals klicken oder im Feed nach rechts wischen. Dann haben Sie können Sie entweder direkt in der App ein Foto oder Video aufnehmen oder auch bereits aufgenommenes Material verwenden. Tipp: Am besten verwenden Sie Bilder oder Videos aus Ihrer Galerie, weil unter manchen Betriebssystemen die Qualität der Aufnahmen leidet.

Instagram-Storys ansprechend gestalten

Instagram liefert einige Tools, mit denen die Story ansprechender und interaktiver gestaltet werden kann. Die meisten Elemente können Sie durch Ziehen in der Größe verstellen. Außerdem können bei einigen Elementen die Farbe oder die Emojis verändert werden.

  • Texte einbauen: Um einen Text einzubauen, klicken Sie auf die beiden "Aa" an der rechten Seite. Sie können zwischen verschiedenen Schriftarten, -farben und Hintergrund wählen.
  • Elemente: Außerdem können Sie vorgefertigte Elemente nutzen. Dazu klicken Sie auf das kleine Sticker-Symbol oben in der Story. Dann werden Ihnen verschiedene Icons angezeigt. Sie können Ihren Standort, andere Accounts, die Uhrzeit oder Hashtags verlinken. Wenn Sie einen oder mehrere Accounts verlinken, können diese Accounts Ihre Story in ihrer eigenen Story teilen.
  • GIFs sind Animationen, die Sie einbauen können. Wenn Sie darauf klicken, erscheinen zunächst die aktuell beliebtesten GIFs. In der Suchleiste können Sie auch verschiedene Suchbegriffe eingeben und dann erscheinen die entsprechenden GIFs.
  • Die Uhrzeit-Anzeige ist vor allem beliebt, wenn man entweder besonders früh oder besonders spät etwas postet.
  • Beim Countdown können Sie ein Datum und eine Uhrzeit angeben. Der Countdown endet dann zu diesem Zeitpunkt. Diese Funktion eignet sich vor allem für anstehende Veranstaltungen oder Feste.

Interaktive Elemente in der Story

Instagram schätzt Interaktion. Deshalb sollten Sie interaktive Stickerelemente nutzen.

  • Bei der Umfrage geben Sie zwei verschiedene Antwortmöglichkeiten vor und ihre Follower können dann wählen. Sie können das Ergebnis dieser Umfrage jederzeit in Ihrer Story teilen.
  • Der Slider mit dem Herzchen-Augen-Emoji kann mit jedem Emoji eingesetzt werden. Sie können das mit einer Frage kombinieren, um ein Stimmungsbild Ihrer Follower abzufragen.
  • Mit der Frage-Option können Ihnen Ihre Follower direkt auf eine Frage in der Story antworten, aber die Zeichenanzahl für diese Antwort ist begrenzt.
  • Die Quizfunktion können Sie einsetzen, um ein Quiz über Ihren Account oder Ihre Produkte zu machen. Sie können eine Frage und bis zu vier Antwortmöglichkeiten eintragen. Außerdem legen Sie fest, welches die richtige Antwort ist. Es kann auch für ein Stimmungsbild benutzt werden. Dann schreiben die meisten Accounts daneben, dass es keine richtige Antwort gibt, aber Sie können in den Ergebnissen sehen, wie viele Ihrer Follower sich für welche Antwort entschieden haben.
  • Über das Kamerasymbol können weitere Fotos in die Story einbauen. Dazu greift Instagram auf Ihre Frontkamera zu. Sie können auch mehrere Fotos einbauen.

Interaktive Elemente auf Instagram auswerten

Wenn Sie eine Story mit interaktiven Elementen versehen haben, können Sie die Ergebnisse in den Insights zu den Storys ansehen. Entweder gehen Sie in Ihre eigenen Storys und wischen dann nach oben oder, zum Beispiel beim Frage-Button, werden Ihnen die Antworten in den Benachrichtigungen angezeigt. Bei der Umfrage werden die Prozente der Antworten angezeigt, wenn Sie sich die Story erneut anschauen. Die genauen Ergebnisse sehen Sie, wenn Sie auf das kleine Auge neben den Balken klicken.

Probieren Sie sich aus

Storys sind ein wunderbares Tool, um sich kreativ auszutoben und seine eigenen Follower besser kennenzulernen. Falls Ihnen doch mal ein Tippfehler oder ähnliches passiert: Keine Bange, Sie können die Story auch jederzeit wieder löschen, in dem Sie bei der entsprechenden Story nach oben wischen und auf den Mülleimer klicken. Probieren Sie die unterschiedlichen Funktionen aus und so finden Sie heraus, welche Ihnen am besten gefällt und zu Ihnen passt.

Unsere Schulungen

Bei uns werden Sie zum Social-Media-Profi

Im Herbst startet wieder unsere Schulungsreihe zu allen Themen, die online wichtig sind. Das Programm können Sie sich unter sonntagsblatt.de/schulungen anschauen.

Weitere Artikel zum Thema:

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*