Evangelium

Kommentar

Sandra Martin Sa, 17.04.2021 - 18:00
Mit dem landeskirchlichen Reformprozess PuK und verschiedenen anderen Projekten möchte die Kirche formal wie inhaltlich neue Räume auch jenseits der gewohnten Gemeindeaktivitäten erschließen. Dabei nicht nur auf bestimmte Gruppen zu setzen, sondern alle Mitglieder im Blick zu haben, wird über die Zukunftsfähigkeit von Kirche mitentscheiden. Ein Kommentar von Stephan Bergmann.

Glaube & Kunst

Autor
"Die Bibel genießen" – diesen Vorschlag, wie man Gottes Wort auch empfangen kann, hört man wohl eher selten. Selina Sievers ist auf den Geschmack gekommen. Die Nürnbergerin hat eben ihren Bachelor als Grafikdesignerin an der Technischen Hochschule mit einer völlig neuartigen Illustration des Lukasevangeliums absolviert. Auf ihrer Reise durch das Leben Jesu sind dabei Bilder in ihrem Kopf und später auf dem Papier entstanden, die ein Genuss nicht nur für das Auge sind.

Jesus auf der Bühne

Szenenfoto aus »Das 1. Evangelium« in Stuttgart.
Autor
Das Schauspiel Stuttgart zeigt derzeit "Das 1. Evangelium". Das Stück leiht sich den Titel von Pier Paolo Pasolinis (fast) gleichnamigem Kino-Meisterwerk. Auf der Bühne in der Schwaben-Metropole wird daraus "Das Evangelium des Trashs". Mehrere Besucher verließen die Aufführung vorzeitig. Auch unser Rezensent Karsten Huhn wäre am liebsten gegangen.

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*