Freizeit

Haus Respiratio

Pfarrerin und Pastoralpsychologin Dagmar Kreitzschek
Das Haus "Respiratio" auf dem unterfränkischen Schwanberg ist ein Rückzugsort für kirchliche Mitarbeiter - für alle, die sich ausgebrannt fühlen, eine Auszeit brauchen, sich den Konflikten oder Aufgaben in den Gemeinden nicht mehr gewachsen fühlen. Das Haus hat seit ein paar Wochen eine neue Leitung: Dagmar Kreitzscheck.

Corona-Krise

Die Langau
Familien mit behinderten Kindern, Demenzkranke und ihre Angehörige, Väter von Kindern mit Handicap: Die Erholungsstätte Langau bietet für sie alle passgenaue und zum Teil bundesweit einzigartige Freizeitangebote. Doch das Haus ist von den Folgen der Corona-Krise akut bedroht. Geschäftsführer Peter Barbian rechnet mit dem Schlimmsten.

Erfindungsgeist statt Resignation

Das Sommercafé der Erholungsstätte Langau
Mit einem Sommercafé reagiert die evangelische Erholungsstätte Langau auf die Corona-Krise. Die Einrichtung mit ihrem bundesweit einmaligen Konzept für Familien mit behinderten Kindern rechnet bis zum Jahresende mit einem Defizit von 700.000 Euro.

Kultur in der Corona-Krise

König Ludwig Regensburg Theater
Plötzlich stand alles still. Als ab Mitte März Corona die Menschen zu Hause festhielt, war die Ticketvermittlung der Kulturtafel nicht mehr möglich. Die Teams kümmern sich aber weiter um ihre Gäste und manche auch um die Kulturschaffenden.

Jugend & Kirche

Blogger Frau Laptop Internet
Wegen der Beschränkungen durch Corona fallen alle Gemeindeaktivitäten aus? Du kannst Dich nicht mehr mit Deiner evangelischen Jugendgruppe treffen und hast auf einmal so viel freie Zeit, die Du sinnvoll nutzen möchtest? Wir haben den idealen Ausgleich: Eine Sammlung von YouTube-, Instagram- und Podcast-Empfehlungen - aus christlicher Perspektive.

Der Herr der Masken

Der Herr über 10.000 Masken
Autor
Im Maskenmuseum Diedorf bei Augsburg sieht es aus wie in einem überfüllten Gruselkabinett. Über den Köpfen der Besucher hängen Tausende von Fratzen, Krummnasen oder Jecken aus aller Welt. Und ihr Besitzer Michael Stöhr hat zu jeder Maske eine Geschichte.

Pilger-Experte

Pilgerbegleiter Michael Kaminski bei einer seiner Etappen auf dem Jakobsweg.
Autor
Pilgern ist eine spirituelle Übung, die in jeder Religion Raum hat. Nach Ansicht von Michael Kaminski ist es deshalb ein spirituelles Grundbedürfnis, sagt der 51-jährige Religionspädagoge und Pilgerbegleiter. Seit 14 Jahren pilgert er selbst auf verschiedenen Jakobswegen allein und mit Gruppen und hat dazu auch Bücher geschrieben. Ab 1. März wechselt er von Augsburg nach München ins "Spirituelle Zentrum St. Martin", um dort die Pilgerarbeit für Südbayern zu koordinieren.

Des Rätsels Lösung

Das große Sonntagsblatt-Weihnachtsrätsel: Mitmachen, raten und einen von 100 wertvollen Preisen gewinnen!
Seltsame Blumen, rätselhafte Töne und Zahlen und außerdem die alkoholischen Vorlieben von Romeo und Juliett: Beim großen Sonntagsblatt-Weihnachtspreisrätsel haben wir Ihnen wieder einen Reigen an unterhaltsamen Knobeleien vorgesetzt. Zu gewinnen gab es eine Reise für zwei Personen zu den Oberammergauer Passionsspielen im Wert von 850 Euro. Hier sind die Lösungen aller Fragen des großen Sonntagsblatt-Weihnachtsrätsels 2019.