Kultur

Barrierefreiheit

Erfinder der ertastbaren Punktschrift ist der Franzose Louis Braille (1809-1852)
Das Kunstmuseum Bayreuth will Menschen mit Behinderungen verstärkt den Zugang zu seinen Exponaten erleichtern. Dort kommt künftig eine neue Infostation zum Einsatz, an der sich mit Audio-Einspielungen, Gebärdenvideos, Tastkopien sowie Texten in Braille-Schrift und in Leichter Sprache auch Menschen mit Beeinträchtigungen selbstständig über das Kunstmuseum und seine Angebote informieren können.

Politik und Glaube

Wolfram Steckbeck in der Lorenzkirche
Autor
Wie politisch darf Kirche sein? Ein Thema, über das regelmäßig heiß diskutiert wird. In Nürnberg haben Statements zu aktuellen politischen und gesellschaftlichen Fragen bereits seit einem halben Jahrhundert ihren Platz im sakralen Raum: Im Oktober 1969 wurde der erste "Kommentargottesdienst" in der Lorenzkirche gefeiert. Ein Format, um das sich ein eifriges Team aus Ehrenamtlichen bemüht. Einer davon ist Wolfram Steckbeck, der weiß, warum der Kommentargottesdienst ewig aktuell ist.

40 Jahre Kultur auf der Burg

40 Jahre Burgtheater Nürnberg
Autor
Knapp 100 Sitzplätze auf Klappstühlen, eine kleine Bühne im schwarzen Raum, draußen eine Theke - das Nürnberger Burgtheater hat nichts Mondänes, aber ist mit seiner Wohnzimmeratmosphäre urgemütlich. Und das schon seit 40 Jahren. So lange wird Nürnbergs führende Kabarett-Bühne schon von einem Verein getragen, der auch den Deutschen Kabarett-Preis verleiht. Zu Besuch an einem Ort, von dem aus sich große Karrieren entwickelt haben und das Lachen zu Hause ist.

Zelt der Begegnung

"Zelt der Begegnung" beim "Festival-Mediaval" 2018 in Selb
Vom 6. bis zum 9. September ist der Goldberg in Selb Schauplatz des 12. "Festival-Mediaval", das als größtes europäisches Mittelalter-Musikfestival gilt. Zum zweiten Mal dabei ist das "Zelt der Begegnung": Über die Initiative der evangelischen Christuskirchengemeinde Selb sprach das Sonntagsblatt mit Pfarrer Johannes Herold.