Theologie

Event-Reihe

Kirche der Zukunft Talk Sonntagsblatt
Wie sieht Kirche in Zukunft aus? Diese Frage stellt sich in einer multireligiösen, teilweise auch nichtreligiösen Gesellschaft. Diskutieren Sie mit bei unserer neuen Event-Reihe. Wir sprechen mit Theolog*innen aus ganz Deutschland über Kirche, Religion, Glaube und Spiritualität.

Buchtipp

Reimer Gronemeyer.
Was kommt nach der Pandemie? Die große ökologische Transformation der Welt? Der Theologe und Soziologe Reimer Gronemeyer rät in seinem neuen Buch "Die Schwachen zuerst" dringend dazu, die Alten, die Pflege- und Hilfsbedürftigen, die Kleinen, die Sterbenden, die Nicht-mehr-Hinterherkommenden dieser Welt zum Maßstab des Denkens und Handelns zu machen.

Evangelische Morgenfeier

"Der Gute und barmherzige Hirte, der seine Herde begleitet und führt, ist ein Gegenbild gegen eine Herrschaft und eine Gesellschaft, der es an Barmherzigkeit und Vergebung mangelt. Das Reich Gottes – also Zeit und Raum, in denen Gott regiert, das Verlorene wieder sucht und das Verirrte zurückbringt, das Verwundete verbindet und das Schwache stärkt, ist mitten unter uns". Evangelische Morgenfeier von Pfarrer Hans Christian Kley, Landshut

Evangelische Morgenfeier

"Das Abendmahl ist sichtbare Inklusion. Es ist der eine Christus, der Menschen aller Zeiten und Orte durch das Abendmahl, durch die Eucharistie verbindet: Christus, für dich, für euch, für alle gegeben. Let us break bread together, lasst uns das Brot gemeinsam brechen über alle Schranken hinweg." Evangelische Morgenfeier von Pfarrer Florian Ihsen, München.

Evangelische Morgenfeier

"Diese Zeit, diese Pandemiegeschichte schlägt in unser aller Leben gerade Wurzeln. Wie wir damit umgehen, welche Erinnerungen wir gerade schaffen, das wird unsere Zukunft mitbestimmen. Was ich hoffe: dass ich in dreißig Jahren nicht nur Zahlen erinnere, sondern lieber, dass an jedem Freitagabend für die Erkrankten und Verstorbenen Kerzen in den Fenstern brannten." Evangelische Morgenfeier von Pfarrerin Stefanie Schardien, Fürth.

Evangelische Morgenfeier

"Gott sitzt am Bahnhof und bettelt. Er liegt in der Klinik und wird beatmet. Gott treibt als verzweifelte Mutter auf einem Schlauchbot auf dem Meer, und sucht eine bessere Zukunft für ihr Kind. Nicht der große, mächtige Gott begegnet mir hier. Gott ist gegenwärtig, hilflos und schwach, als Frau, als Mann, als Kind. Paradox ist das. Schwer zu verstehen, auch schmerzhaft." Evangelische Morgenfeier von Pfarrer Hans Christian Kley, Landshut

Evangelische Morgenfeier

"Mich macht das froh: Geliebt sein. Unbedingt. Ohne wenn und aber. Trotz der großen und kleinen Fehler, die ich mache. Trotz der Unzulänglichkeiten, Ecken und Kanten. Trotz der Abgründe, die es in jedem Leben gibt: Gott ist unser Vater, und wir sind Gottes von Herzen geliebte Kinder. Was für eine wunderbare Weisheit, die den Schriftgelehrten im Tempel und die auch mir an dem zwölfjährigen Jesus aufgeht." Evangelische Morgenfeier von Pfarrer Sebastian Stahl, Kaufbeuren-Neugablonz.

Frauen in der Bibel

Adam und Eva – sie sind in der Bibel die ersten zwei Menschen. Adam war zuerst da, dann kam Eva ins Paradies. Was heißt das eigentlich für die Gleichberechtigung? Und wer hat streng biblisch die Hosen an? Julia Riese hat sich genauer mit dem Frauenbild in der Bibel beschäftigt und sich darüber mit der Erlanger Theologin Johanna Haberer unterhalten.

Evangelische Morgenfeier

Barmherziger Samariter
"Was ich sehe, hat immer auch mit meinem inneren Auge zu tun, mit dem was mich bewegt, mich umtreibt und beschwert. Menschen anschauen, ihr Leben betrachten, ihre Situation wirklich wahrnehmen, den Blick eines anderen suchen oder aushalten, das alles macht etwas mit mir. Es stellt mich in Beziehung zu anderen, es fordert mich heraus Stellung zu nehmen, meine Meinung zu äußern und es rührt mich an." Evangelische Morgenfeier von Pfarrerin Jacqueline Barraud-Volk, Marktbreit

Evangelische Morgenfeier

"An Gott glauben heißt für mich, an das Mögliche glauben. Wer an das Mögliche glaubt, glaubt an eine Arche in der Sintflut. An Befreiung aus der Wüste. An Vergebung bei großer, großer Schuld. Das sind Geschichten, die erzählen, wie das Mögliche alles überwindet, was uns verzweifeln lässt." Evangelische Morgenfeier von Pfarrerin Sabrina Hoppe, Prien. a. Chiemsee.

Blog #himmelwärts

himmelwärts Sabrina Hoppe in Gold rahmen
Wenn PfarrerInnen zu ihren Gemeindemitgliedern nach Hause kommen, dann häufig aus einem ganz besonderen Grund: Ein Kind soll in die Gemeinschaft der Gläubigen aufgenommen werden, zwei Menschen haben sich fürs Leben gefunden oder ein Angehöriger ist für immer gegangen. Sabrina Hoppe erzählt von solchen intimen Momenten, in denen Menschen ganze Lebensgeschichten mit ihr teilen.

Gastbeitrag

Demonstration auf dem Münchner Marienplatz zu Corona
Wir befinden uns im "Nebel der Pandemie" - meint der evangelische Theologe Matthias Pöhlmann. Der Beauftragte für Sekten- und Weltanschauungsfragen der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern kommentiert in seinem Gastbeitrag den Zusammenhang zwischen Corona-Krise und Verschwörungstheorien.

Theologie im TV

Lisa Simpson befragt Pastor Bode Wright, warum er einst eine Bibel verbrannte. Die Bücher vor ihm, »Accidental Saints« (Unheilige Heilige) von Nadia Bolz-Weber und »The Universal Christ« (Die Wiederentdeckung des universalen Christus) von Richard Rohr, sind Bestseller zeitgenössischer liberaler Theologie.
Oft herzhaft lustig, nie moralisierend, aber hintergründig und so eben doch hoch moralisch: Es hat Gründe, warum "The Simpsons" die am längsten laufende Fernsehserie in den USA ist. Religion spielt oft eine wichtige Rolle – so wie in den neuesten Folgen: Ein neuer, sehr cooler Pfarrer sorgt für eine Renaissance des Glaubenslebens. Und hat dabei die aus dem Sonntagsblatt bekannten Theologen Nadia Bolz-Weber (»Accidental Saints«) und Richard Rohr (»The Universal Christ«) im Gepäck.

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*