Konflikt mit Kirchenvorstand
Der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Parsberg, Hans-Joachim Gonser, ist von seinen Aufgaben als Pfarramtsführer entbunden worden. Dahinter steckt ein bereits länger andauernder Konflikt.
Der Regensburger Regionalbischof Klaus Stiegler
Der Regensburger Regionalbischof Klaus Stiegler

Der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Parsberg, Hans-Joachim Gonser, ist von seinen Aufgaben als Pfarramtsführer entbunden worden. Zwischen dem Kirchenvorstand und Gonser soll es Konflikte gegeben haben, die das Vertrauen massiv in Frage gestellt haben, sagte der Regensburger Regionalbischof Klaus Stiegler dem Evangelischen Pressedienst (epd) am Mittwoch. Der Landeskirchenrat habe bereits mit Beschluss vom 13. Juli eine Untersuchung angeordnet, ob in diesem Fall "eine nachhaltige Störung" vorliege oder nicht, heißt es dazu auf der Homepage der Kirchengemeinde mit Datum vom 27. Juli. Zuerst hatte die Mittelbayerische Zeitung darüber berichtet.

Regionalbischof: Gespräche sollen zeigen, ob vertrauensvolle Zusammenarbeit noch möglich ist

Bei sorgfältigen Gesprächen mit den unmittelbar Beteiligten werde nun eruiert, ob noch eine vertrauensvolle Zusammenarbeit möglich sei, erläuterte der Regionalbischof. Die Gespräche würden von je einem kirchlichen und einem externen Juristen geführt. Deren Einschätzung werde dann dem Landeskirchenrat vorgelegt zur endgültigen Entscheidung.

Dass es zu diesem Verfahren gekommen sei, bedaure er "unendlich", sagte Stiegler. "Das ist genau das, was wir als Kirche überhaupt nicht wollen und brauchen." Dennoch gebe es Situationen, in denen sich Konflikte so zuspitzten, dass sie auf diesem Weg gelöst werden müssten, sagte der Regionalbischof: "Ich leide da innerlich wirklich. Das tut mir weh."

Pfarrer Gonser soll schon einmal Konflikte mit dem Kirchenvorstand gehabt haben

Gonser ist derzeit von seinen Aufgaben in Parsberg entbunden, werde aber weiter im allgemeinkirchlichen Dienst eingesetzt. Im September 2019 übernahm er die Pfarramtsführung in Parsberg. Davor war er in der oberfränkischen Gemeinde Speichersdorf eingesetzt. Auch dort soll es zu einem Verfahren wegen Konflikten zwischen Kirchenvorstand und Pfarrer gekommen sein, bestätigte der Regionalbischof.

Weitere Artikel zum Thema:

Blog #himmelwärts

Sabrina Hoppe über den Pfarrberuf
Wenn Pfarrerin Sabrina Hoppe erzählt, was sie beruflich macht, schlägt ihr oft eine Mischung aus Unverständnis, Neugier, Irritation, Vertrauen und Überforderung entgegen. Woran liegt es, dass der Pfarrerberuf von vielen Menschen als so besonders - gar heilig - angesehen wird? Und ist er das eigentlich? Ein #himmelwärts-Blogbeitrag.

Geflüchtete

Ist Kirchenasyl überhaupt ein aktuelles Thema? Ist es! Sonntagsblatt.de hat mit dem evangelischen Pfarrer-Ehepaar Susanne Wittmann-Schlechtweg und Andreas Schlechtweg über die Kirchenasyle gesprochen, die sie in ihrer Gemeinde gewährt haben.

Interview

Seit 2006 begleitet der evangelische Pfarrer Thomas Weber die deutschen Olympioniken zu den Wettkämpfen. Dieses Jahr darf er wegen Corona nicht mit zu Olympia. Wie er damit umgeht, mit welchen Anliegen die Athlet*innen zu ihm kommen und wie er das Verhältnis von Glaube und Sport sieht, erzählt Weber im Sonntagsblatt-Interview.

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*