Festival des Neuen Heimatfilms
Zum ersten Mal fand "Biennale Bavaria International - Das Festival des Neuen Heimatfilms" in der Inn-Salzach-Region statt. 4 Filme wurden mit einer "Saphira" ausgezeichnet, dem Preis des Filmfestivals.
Preisverleihung (v.l.): Jean Asselborn (Schirmherr), Joachim Kurz (Festival-Kurator, nahm den Preis stellvertretend für Friedrich Moser entgegen), Christian Lerch (Kinder- und Jugendfilm), Ljubomir Stefanov (Dokumentarfilm), Eric Golub, York-Fabian Raabe (beide Spielfilm)
und Günter Knoblauch (1. Vorsitzender des Vereins)

Mit der Preisverleihung ist am Wochenende die Premiere von "Biennale Bavaria International - Das Festival des Neuen Heimatfilms" zu Ende gegangen. Eine Woche lang wurden in verschiedenen Kinos in der Inn-Salzach-Region 40 Filme rund um das Thema Heimat gezeigt. Auf die Beine gestellt hat das Filmfestival der Verein "Internationales Festival des Neuen Heimatfilms".

Biennale Bavaria International: Ausgezeichnete Filme

Dabei hat eine unabhängige Jury Preise in den Kategorien Spielfilm und Dokumentarfilm prämiert. Die Auszeichnungen für die besten Kinder- und Jugendfilme sowie Newcomer/Independent-Filme wurden vom Publikum bestimmt.

In Anwesenheit von Schirmherr Jean Asselborn (Außenminister Luxemburgs, Minister für auswärtige und europäische Angelegenheiten, Minister für Immigration und Asyl) fand die Preisverleihung vor geladenen Gästen im Kulturforum Altötting statt.

Bester Spielfilm

Einer der Gewinner des Filmfestivals ist der Kinofilm "Borga" von Regisseur York-Fabian Raabe, der zusammen mit den Produzenten in der Kategorie "Bester Spielfilm" ausgezeichnet wurde. Sie erhielten die "Saphira", den Preis des Festivals, und teilen sich das Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro.

Bester Dokumentarfilm

Die „Saphira“ in der Kategorie Bester Dokumentarfilm, dotiert mit einem Preisgeld von 10.000 Euro, ging zu gleichen Teilen an den Produzenten und die Regisseure des Films "Land des Honigs - Honeyland" von Ljubomir Stefanov und Tamara Kotevska.

Bester Kinder- und Jugendfilm

Der Film "Das Glaszimmer" von Christian Lerch wurde als bester Kinder- und Jugendfilm mit der mit 5000 Euro dotierten "Saphira" prämiert.

Bester Newcomer- Independent-Film

"Bier! Der beste Film, der je gebraut wurde" von Friedrich Moser erhielt die mit 5000 Euro dotierte "Saphira" als bester Newcomer/Independentfilm.

Weitere Artikel zum Thema:

Kino

"Beckenrand Sheriff": Mit der neuen Komödie von Marcus H. Rosenmüller wird "Biennale Bavaria International - Festival des Neuen Heimatfilms" eröffnet. In den Hauptrollen: Milan Peschel, Gisela Schneeberger und Sebastian Bezzel (v.l.)
"Biennale Bavaria International - Das Festival des Neuen Heimatfilms" dreht sich um das Thema Heimat. Auf dem Programm stehen 40 Kinofilme, Diskussionen und Konzerte. Zur Eröffnung läuft die neue Komödie von Marcus H. Rosenmüller: "Beckenrand Sheriff".

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*