Filme
Vom 13. bis 17. Oktober findet in München zum sechsten Mal das Queer Film Festival statt. Gezeigt werden die besten Neuheiten und Klassiker mit LGBTQI*-Bezug.
Demonstrierende mit Regenbogenflagge
Demonstrierende mit Regenbogenflagge.

Im Herbst findet das sechste Queer Film Festival (QFFM) in München statt. Vom 13.  bis 17. Oktober 2021 werden die besten internationalen LGBTQI*-Filme feiert. Alle Filme werden voraussichtlich in den City Kinos auf der Münchener Sonnenstraße zu sehen sein. Wer nicht in München ist und trotzdem dabei sein will, kann ausgewählte Filme außerdem online abrufen. 

Diversity und Protest gegen Queerfeindlichkeit

Auf dem Programm stehen Dokumentarfilme, Spielfilme und Animationen sowie Serien und Kurzfilme, die alle eins gemeinsam haben: keine heteronormativen Storylines. Queere Filmschaffende und ihr Werk sollen durch das Festival gewürdigt werden. Die Veranstalter*innen verfolgen damit, Aufmerksamkeit für Gewalt und Hass gegen LGBTQI*-Personen schaffen, die aktuell in  vielen Ländern durch steigende rechtspopulistische Tendenzen zunehmen. Gleichzeitig soll Sichtbarkeit geschaffen werden für Projekte jenseits der gesellschaftlichen Norm.

Das Queer Film Festival gibt es in München seit 2015. Es findet 2021 vom 13. bis 17.09. in den City Kinos statt. Das vollständige Programm gibt es ab Anfang Oktober auf der Website des Festivals.

Weitere Artikel zum Thema:

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*