Regionale Nachrichten

Bayern

Nürnberger Schembartlauf

Die "Hölle" mit dem Prediger Osiander beim Nürnberger Schembartlauf 1539
Nicht immer war der Karneval eine harmlose Volksbelustigung, zu der selbst die verspotteten Politiker gelernt haben, tapfer zu lachen. 1539 trieben es in Nürnberg die Narren so wild, dass ihr "Schembartlauf" von der Obrigkeit für alle Zeiten verboten wurde. Auf die Nachricht von dem Skandal schäumte selbst im fernen Wittenberg Martin Luther über das bekannteste Karnevalsspektakel seiner Zeit.