Regionale Nachrichten

Bayern

München

Die evangelische Verwaltungszentrale in München
Autor
Die Verwaltungszentrale der bayerischen Protestanten wird umfassend renoviert. Die Gebäude des Münchner Landeskirchenamtes müssten nach "langen Nutzungsjahren" saniert werden, sagte Amtschef Oberkirchenrat Nikolaus Blum im Gespräch mit dem Sonntagsblatt. 26 Millionen Euro soll die Renovierung kosten.

TV-Tipp: "Kirche in Bayern"

Autor
Wenn Menschen in die Obdachlosigkeit rutschen, verlieren sie fast alles. Für viele ist das einzige, das dann noch bleibt, der tierische Wegbegleiter. Weil in beinahe allen Notunterkünften aber striktes Hundeverbot gilt, fehlt der warme Schlafplatz für die Nacht. Eine neue Unterkunft der Johanniter in Nürnberg will das jetzt ändern.

MUT

Autor
Drei Millionen Euro in drei Jahren, um "kirchliche Startups" zu fördern und Kirche und Glaube in lebendigen Formen zu erproben: Mit dem Projekt MUT will die bayerische evangelische Landeskirche Initiativen fördern, die mutige Schritte gehen, Menschen einen neuen Zugang zur Liebe Gottes zu ermöglichen. Die drei Buchstaben sind Programm: M steht für missional, U steht für unkonventionell, T für Tandem. Projektleiter Michael Wolf erklärt, was sich dahinter verbirgt.

Pflege und Corona

Autor
Dass Gottfried Schoenauer im Ruhestand ist, merkt man dem ehemaligen Regensburger Dekan nicht an. Eben ist er 80 geworden und mischt als Aufsichtsratsvorsitzender der Christlichen Arbeitsgemeinschaft (CAG) in Nürnberg immer noch mit, wenn es um die rund 500 Mitarbeiter in den Altenheimen, der Kurzzeitpflege oder den ambulanten Diensten geht, die von Sohn Florian gelenkt werden. Warum die CAG gerade in Corona-Zeiten Standvermögen zeigt, erklären sie im Gespräch mit dem Sonntagsblatt.

Evangelische Hochschule Nürnberg

Religionspädagogik-Studenten
Autor
Laura Krüger und Johannes Bindner studieren im fünften Semester Religionspädagogik und haben im Oktober ihr praktisches Studienjahr in der Schule und in der kirchlichen Bildungsarbeit begonnen. Im Gespräch mit dem Sonntagsblatt erklären sie, wie Religionsunterricht in Zeiten von Corona funktioniert und welche Impulse sie von der Evangelischen Hochschule Nürnberg aus setzen wollen.

"Kirche in Bayern"

Vor 88 Jahren ist das Konzentrationslager Dachau eröffnet worden. Zum Gedenken treffen sich traditionell am 22. März ehemalige Häftlinge und deren Nachkommen in der Versöhnungskirche auf dem ehemaligen KZ-Gelände zu einer Gedenkveranstaltung. Mit dabei sind auch Schülerinnen und Schüler, die beim Projekt "Namen statt Nummern" mitgemacht haben.

Landessynode & Stellenplan

Mitte Februar wurde bekannt, dass die Diakonenstelle an der Versöhnungskirche Dachau nur noch bis Ende 2023 von der Landeskirche finanziert werden soll und zugleich Kürzungen durch die EKD ins Haus stehen. Die evangelische Kirche auf Bundes- und Landesebene betont, dass die Arbeit weitergeführt und durch alternative Finanzierungsmodelle gesichert werden soll. Doch der Protest gegen die Sparpläne ist groß.

Neue Leiterin

Autor
Über 30 evangelische Kirchengemeinden Werke und Einrichtungen im Dekanat Fürth bilden das Evangelische Bildungswerk (EBW), das sich der Erwachsenenbildung verschrieben hat. Im November vergangenen Jahres hat Diakonin Veronika "Vroni" Frohmader die langjährige Leiterin Sabine Thumer nach über 30 Jahren abgelöst. Wie sie das Erbe in Corona-Zeiten angetreten hat und welche Akzente sie setzen will, erklärt die 43-Jährige im Interview.

Instrument des Jahres 2021

Ann-Helena Schlüter
Autor
Die Orgel ist die "Königin der Instrumente", wie sie Mozart einst nannte. Die Landesmusikräte Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Rheinland-Pfalz, Saar, Sachsen, Schleswig-Holstein und Thüringen haben die Orgel zum "Instrument des Jahres" 2021 gekürt. Das Sonntagsblatt hat Menschen befragt, bei denen die Orgel zum Lebensinhalt gehört – und ganz persönliche Geschichten erfahren.

TV-Tipp "Grüß Gott Oberfranken!"

Autor
Ein Zeichen der Hoffnung gegen den Kultur Lockdown setzt die evangelisch-lutherische Kirche in Bayern. Jetzt wo Galerien und Museen geschlossen sind, schafft sie Raum für Kunst in 17 bayerischen Kirchen. Wie das geht, sehen Sie hier:

Fasten im Corona-Jahr

Das Leben in der Corona-Pandemie fühlt sich für viele Menschen reduziert an, eintönig und karg. Soll man da auch noch fasten? Seelsorgerinnen und Referenten der katholischen und der evangelischen Jugendarbeit haben einen Vorschlag.

"Die große Kanone": Albrecht Dürer

Autor
Seit einem Jahr ist Eckental eine Dürer-Stadt. Nachdem Christof Metzger, Chefkurator des Museums Albertina in Wien, nachgewiesen hatte, dass der Eckentaler Ortsteil Eschenau und seine markante Kirche und nicht der "Walberla" in der Fränkischen Schweiz im Hintergrund der Druckgrafik "Die große Kanone" von 1518 zu sehen ist, hat die mittelfränkische Gemeinde ihre kleine Sensation.

Verband der Evangelischen Kirchenmusiker

Autor
Über 30 Jahre lang war Klaus Wedel Präsident des Verbands der Evangelischen Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker (VEM) in Bayern. Nachdem er sein Amt im Februar in die Hände von Kirchenmusikdirektor Klaus Bormann gab, bedeutet das Kontinuität, da der Bezirkskantor des Dekanats Michelau schon lange mit im Leitungsteam dabei ist. Die Herausforderungen liegen für Wedel jetzt in der Gestaltung des "Unruhestands" – für Bormann im digitalen Wandel.

Dekanat Schwabach

Die neunjährige Mia und ihr Vater
Autor
Berichte über hohe Mesnerjubiläen werden immer seltener. Mia Vogt aus Schwabach könnte schon vor ihrem Renteneintrittsalter so manchen Senioren toppen: Das neun Jahre alte Mädchen begleitet schon seit drei Jahren ihren Vater Thomas bei dessen Diensten in den evangelischen Kirchen Schwabachs.

"Lebensformen"

Dirndl und Lederhosen gehören zu Bayern wie das Bier und die Gemütlichkeit. Was die wenigsten wissen: dass das Dirndl überhaupt salonfähig wurde, verdanken wir zwei jüdischen Schneidern. Ein junger jüdischer Münchner liebt ebenfalls seine Lederhosen - auch und vielleicht weil es Juden im 3. Reich verboten war, Tracht zu tragen.

Jahreslosung 2021

aufgeschlagene Bibel
"Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!" Steht die Jahreslosung 2021 nicht in einem Widerspruch zu unserer vom Coronavirus überschatteten Zeit? Pfarrer Rainer Liepold beschreibt in einem Gastbeitrag, warum der Vers aus dem Lukasevangelium gerade jetzt passend ist.

Hintergründe zum Fal

Autor
In diesem Beitrag geht es nicht um die Frage, ob ein Christ Menschen ertrinken lassen kann. Es geht um einen Pfarrer, der mit seinem "Ja" einen Beitrag zu einer Debatte leisten wollte. In einem kircheninternen Blatt wählte er als Überschrift eines Leserbriefs provokant "Ein Christ kann ertrinken lassen" – und erlitt von Amts wegen Schiffbruch. Dieser Fall ging bundesweit durch die Medien und wirft die Frage auf, wie es um die Debattenkultur in der evangelischen Kirche bestellt ist.

Hilfe für Obdachlose

Autor
Das Nürnberger Obdachlosenfrühstück ist seit über 30 Jahren eine Institution der Innenstadtgemeinden. Rund 300 Menschen kommen seit Mitte März zum "Obdachlosenfrühstück to go" an das Haus der Kirche "eckstein" für ein warmes Getränk und eine Tüte mit Lebensmitteln. An Heiligabend werden es wahrscheinlich doppelt so viele werden. Das ehrenamtliche Team um Diakonin Ute Kollewe ist gerüstet.

Bayerische Akademie der Wissenschaften

Bundestag Demokratie Deutschland Berlin Reichstag Symbol
Die Bayerische Akademie der Wissenschaften beschäftigt sich mit einem neuen interdisziplinären Forschungsprojekt. Es geht dabei um das Zustandekommen politischer Entscheidungen in Demokratien.