Bayerische Landeszentrale für neue Medien BLM

Medien und Justiz

Auftakt zur Initiative „Justiz und Medien – konsequent gegen Hass“ des Bayerischen Justizministeriums und der BLM
Autor
Medienunternehmen in Bayern können künftig leichter Strafanzeige wegen volksverhetzender Kommentare, Bedrohungen oder Hasspostings im Internet stellen. Einen entsprechenden Kooperationsvertrag unterzeichneten der bayerische Justizminister Georg Eisenreich (CSU) und der Präsident der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) Siegfried Schneider am Montag in München. "Erst anzeigen, dann löschen", müsse das Motto sein, um Hass im Internet wirkungsvoll zu bekämpfen, so Eisenreich.

BLM-Lokal- und Hörfunkpreise 2019

Elke Zimmermann Di, 29.01.2019 - 11:30
Freiwilliges Ehrenamt - die oft versteckten Säulen unserer Gesellschaft. Wer zu diesem Thema einen preiswürdigen Radio- oder TV-Beitrag gemacht hat, der in einem bayerischen Privatsender ausgestrahlt wurde, sollte sich bis 28.Februar für den Kirchenpreis bewerben.

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*