Chöre

Zu Studienzwecken

Lea Schiller Mi, 29.07.2020 - 07:00
Regensburger Domspatzen Auftritt Konzert
Mithilfe der Regensburger Domspatzen soll in einer Studie erforscht werden, wie großflächige Schulschließungen nach Corona-Infektionen vermieden werden können. Das Forschungsprojekt "STACADO" könnte Vorbild für viele weitere Musikgymnasien sein.

Chorgesang in Corona-Zeiten

Mikrofone (Symbolbild)
Chorproben sind wegen der Corona-Pandemie schon seit Monaten kaum möglich. Während Kontaktbeschränkungen gelockert werden, müssen Chöre weiterhin vorsichtig sein. Die Unikliniken München und Erlangen haben Studienergebnisse veröffentlicht.

Corona-Krise

Crossmedia Sa, 11.07.2020 - 07:00
Trennwände zwischen Sängern, permanent gelüftete Räume und mehr Abstand nach vorne: Der Chor des Bayerischen Rundfunks hat zusammen mit Wissenschaftlern das Corona-Ansteckungsrisiko beim Singen untersucht - nun liegen erste Ergebnisse vor.

Achtung, Luftzug!

Motettenchor München Chorleiter Benedikt Haag
Kürzere Proben, kleinere Gruppen, und lüften, lüften, lüften: So nimmt der Münchner Motettenchor - einer der großen Konzertchöre der Stadt - seinen Probenbetrieb wieder auf. Chorleiter Benedikt Haag spricht im Interview über die Herausforderungen, vor die Hygienekonzepte und Anti-Corona-Maßnahmen die Sängerschaft stellen.

"Der Stillstand wird Wunden reißen"

Crossmedia Mo, 22.06.2020 - 12:00
Eduard Nöth Förderverein Chorzentrum Fränkischer Sängerbund
Ob weltliche Chöre oder Kantoreien, Vokalensembles oder Instrumentalgruppen: Sie alle sollen im Chorzentrum des Fränkischen Sängerbundes (FSB) ein Zuhause finden, das im stillgelegten Benediktinerkloster Weißenohe im Landkreis Forchheim vorgesehen ist. Über die Hintergründe spricht der Vorsitzende des Fördervereins, Eduard Nöth, im Interview.

Musik und Glaube

Benedicta Kleiner, Leiterin des ökumenischen Nürnberger Projektchors, mit Tochter Benigna Munsi und den beiden Mit-Sängerinnen Laura und Evelyn Buchholz
Autor
"Seit ich sprechen kann, singe ich auch", sagt Benigna Munsi. Dem Nürnberger Christkind gehört eine von rund 25 Stimmen des Projektchors der ökumenischen Singgemeinschaft St. Bonifaz in Nürnberg. Sie gehört zum Chor der 600, die in der Bayreuther Oberfrankenhalle das Martin-Luther-King-Musical aufführen. Bei einer Probe war das Sonntagsblatt dabei. Und Benigna ist nicht die Einzige, die mitfiebert.

Musik und Glaube

 Elisabeth Jung (links) und Susanne Strömsdörfer proben mit dem Bayreuther Projektchor.
Ein halbes Jahr vor der Premiere sind die Proben für das Musical "Martin Luther King. Ein Traum verändert die Welt" bereits in vollem Gange. Bayreuth ist im März erste und bislang einzige bayerische Stadt, in der die Produktion auf die Bühne kommt.

Musik

Sie sind beide Superstars – jeder in seinem Genre – mit Wurzeln in Franken: Der Windsbacher Knabenchor und Fernsehmoderator Thomas Gottschalk. Seit 14. Oktober ist Thomas Gottschalk der neue Schirmherr des Knabenchores. Bei der jährlichen Patronatsbegegnung übergab ihm Vorgängerin Daniela Schadt das Amt.

Konzertkritik

Dresdner Kammerchor im Münster Heilsbronn
Autor
Ein Chor von weltweitem Renomée, eine Organistin mit Lokalkolorit, ein stimmiges Programm "Von Schütz bis Bach", dargeboten im Münster Heilsbronn - die Mischung des Konzerts anlässlich der Ansbacher Bachwoche am Dienstag war super. So gut, dass sie gleich zwei Mal an einem Tag serviert wurde. Die Konzertbesucher erlebten 100 Jahre Leipziger Kirchenmusikgeschichte, die in einer Zeit stattfand, die so weit weg scheint - und doch für anderthalb Stunden greifbar wurde.

Oberammergau

"Die Pest" in Oberammergau: Sophie Schuster als Zenz und Cengiz Görür als Vitus.
Seit 1932 gibt es das Oberammergauer "Pest"-Spiel, damals eine Neuerung zur 300-Jahr-Feier des Passionsgelöbnisses 1933. Das Stück erzählt, wie erst die Pest und dann das Passionsspiel in das Gebirgsdorf kamen. Spielleiter Christian Stückl hat es 1999 von antisemitischer Schlacke befreit wieder auf die Passionsbühne gestellt. Seither dient das Spiel vom Passionsgelöbnis dem oberbayerischen Theaterdorf im Jahr vor dem großen Passionsspiel zum Warmlaufen - und zieht Besucher an.

"Singen in der Kirche"

Julia Koloda So, 07.07.2019 - 11:33
Drei Fragen an Hans Schott zum Landeskinderchortag
Am 13. Juli 2019 treffen sich rund 400 Sängerinnen und Sänger aus 30 Kinderchören im mittelfränkischen Gunzenhausen. Dort findet der vom Verein "Singen in der Kirche" organisierte Landeskinderchortag statt. Kirchenmusikdirektor Hans Schott erläutert, was die Kinder dort sonst noch alles erwartet, warum der Kinderchornachwuchs immer jünger wird und weshalb das gemeinschaftliche Singen nicht nur für die Kinder wichtig ist.

"Kirche in Bayern"

In der Gugahalle Essen war vor Kurzem Premiere. Im März 2020 wird das Musical "Martin Luther King" in Bayreuth aufgeführt. Dazu werden etwa 600 Sängerinnen und Sänger aus der Region gesucht. Christian Probst hat einen der ersten Chorleiter gefunden, die sich jetzt schon auf das große Ereignis vorbereiten. Mitmachen können Chöre, aber auch alle, die einfach gerne singen.

Tausende Stimmen zum 4. Advent

Jürgen Körnlein und Hubertus Förster
Autor
Wenn am 23. Dezember im Nürnberger Max-Morlock-Stadion beim ersten öffentlichen "Adventssingen" Lieder aus vielen Tausend Kehlen erklingen sollen, hängt der Erfolg der Veranstaltung nicht nur von der Zahl der Besucher ab. Der Fränkische Sängerbund ist mit einer großen Mannschaft dabei, der "Voice-of-Germany"-Finalist Benedikt Köstler sorgt für den Promi-Faktor. Und der Nürnberger evangelische Stadtdekan Jürgen Körnlein und sein katholischer Amtsbruder Hubertus Förster sind mittlerweile auch mit im Boot - danach hatte es zunächst nicht ausgesehen.