Ethikrat

Assistierter Suizid

Altenpflege
Autor
In der evangelischen Kirche wird über eine mögliche Suizidassistenz in diakonischen Einrichtungen diskutiert. In Zeitungsbeiträgen plädierte der Münchner Theologieprofessor Reiner Anselm für Wege des assistierten Suizids in kirchlichen Häusern, sein Erlanger Kollege Peter Dabrock möchte dies möglichst vermeiden. In einem Sonntagsblatt-Redaktionsgespräch sprachen sie miteinander und entdeckten viel Gemeinsames.

Ethikrat

Susanne Breit-Keßler, ehemalige Regionalbischöfin
Corona kam dazwischen, doch nun ist er installiert: der neue bayerische Ethikrat. Ob medizinische Fragen, Digitalisierung oder soziale Entwicklungen: Die 18 Mitglieder sollen "die ganze Breite gesellschaftlicher Diskussionen" in den Blick nehmen.

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*