Jubiläum

40 Jahre Kleinkunstbühne

Gisela Hoffmann vor dem Gostner Hoftheater in Nürnberg
Autor
Das "Gostner Hoftheater" in Nürnberg ist die älteste Kleinkunstbühne der Stadt. Am 14. September wird sie 40 Jahre alt. Von Anfang an dabei war Gisela Hoffmann - als künstlerische Leiterin, Geschäftsführerin und "Frau für alle Fälle". Ende des Jahres geht die Mitgründerin in den Ruhestand.

125 Jahre Diakoniedorf Herzogsägmühle

Diakonie Herzogsägmühle feiert 125-jähriges Bestehen mit politischem Streitgespräch
"In welcher Gesellschaft wollen wir leben?": Über diese Frage diskutierten anlässlich des 125-jährigen Jubiläums der Diakonie Herzogsägmühle im Landkreis Schongau-Weilheim Politiker und religiöse Vertreter. Im Kampf gegen Rechtsextremismus komme dem Streit eine entscheidende Rolle zu, finden vor allem Münchens früherer Oberbürgermeister Christian Ude und mut-Politikerin Claudia Stamm.

St. Sebald

Restauration Sebaldusgrab St. Sebald Nürnberg 2019
Autor
Mit seinen Tierfiguren, Putten, Turmaufsätzen und dem Jesuskind gilt das Sebaldusgrab in Nürnbergs ältester Pfarrkirche als eines der schönsten Bronzekunstwerke. 500 Jahre ist es her, dass der Bildhauer und Rotschmied Peter Vischer und seine Söhne das Grabmal für die Gebeine des Heiligen Sebaldus aufgestellt haben. Das Jubiläum dieses Spitzenstückes der Nürnberger Kunstgeschichte wird vom 19. bis 21. Juli gefeiert.

Friedhofskultur

Antonia Landois
Autor
Mit der Geschichte und der topographischen Entwicklung der Nürnberger Friedhöfe St. Johannis und St. Rochus beschäftigt sich im 500. Jubiläumsjahr eine Ausstellung des Stadtarchivs Nürnberg. Kuratorin Antonia Landois und Stadtheimatpflegerin Claudia Maué zeigen die Ergebnisse ihrer Forschungen aus amtlichen wie privaten Beständen.

Jubiläum in Mittelfranken

Kirche zu Wengen
Autor
Wenn die halbe evangelische Dorfbevölkerung alle 14 Tage im Gottesdienst sitzt, dann freut sich jeder Pfarrer. Auch wenn im Dorf Wengen, Ortsteil der Marktgemeinde Nennslingen, nur gerade mal gut 200 Menschen wohnen, von denen aber zwei Drittel evangelisch sind. Dabei hat das "Kirchlein ohne Namen", wie der in der gesamten Region einzigartige klassizistische Bau im Volksmund genannt wird, nicht mal zum 200. Geburtstag Aussicht auf einen Titel. Unverwechselbar ist es trotzdem. Nicht nur wegen seiner aus einem Unglück heraus resultierenden Geschichte.

Jubiläum

Johanneskirche in Eibach
Autor
In 675 Jahren Kirchengeschichte hat sich mit Sicherheit jede Menge angesammelt, was man anlässlich einer Geburtstagsausstellung zeigen könnte. Im kleinen Ausstellungsraum des Pfarrzentrums der Johanneskirche in Eibach kann man dies aber an einer Hand abzählen. Und doch laden die Stücke aus mehreren Jahrhunderten vielleicht gerade wegen dieser Reduktion zu einem Besuch des Gotteshauses nebenan ein – da findet man nämlich die eigentlichen Schätze, die aber unbeweglich sind.

Jubiläum

Vor 700 Jahren stiftete der Windsheimer Bürger Konrad Förster der Stadt ein Spital, bestehend aus Krankensaal und Kapelle. Die spätmittelalterliche soziale Einrichtung hat die Zeiten überdauert und betreibt als "Hospitalstiftung Bad Windsheim" heute ein Seniorenpflegeheim. Die Stadt feiert das 700-Jährige mit einem Festprogramm, zu dem auch das Museum "Kirche in Franken" mit einer Ausstellung beiträgt.