Literatur

1700 Jahre Judentum in Deutschland

Ist eine Trennung zwischen "jüdischer" und "deutscher" Musik sinnvoll? Natürlich nicht, wie das Projekt "From Jewish Life" des frisch gegründeten Vereins "Dialoge: Wort & Musik" beweist. In Konzerten mit Erzählungen, wie sie in diesen Wochen in der Nürnberger Marthakirche stattfinden, wird deutlich, dass dieser Unterschied historisch gemacht wurde. Und erfahrbar, welche musikalischen Schätze gerade entdeckt werden, wenn solche Denkbarrieren fallen.

Buchtipp

"Gegen mein Gewissen" von Hannah Brinkmann
Die umstrittenen Gewissensprüfungen von Kriegsdienstverweigerern gehören zur deutschen Nachkriegshistorie. Die 1990 geborene Comiczeichnerin Hannah Brinkmann zeigt in Bildern, was auf dramatische Weise auch Teil ihrer eigenen Familiengeschichte ist.

Buchtipp

Schlechtes Benehmen in der Kirche - das gab es damals wie heute. Liturgiewissenschaftler Guido Fuchs schreibt in seinem Buch "Kleine Geschichte des schlechten Benehmens in der Kirche" über verschiedene Kirchen-Fettnäpfchen. Was er dabei Kurioses herausgefunden hat, erzählt er im Interview.

Sinti und Roma

Sinti und Roma Film und Literatur
Sinti und Roma haben einen großen Anteil an Kunst und Kultur. Neben Musik (Django Reinhardt) und Malerei (Ceija Stojka) sind sie auch in der Literatur vertreten. Das Projekt Translation Romani macht es sich zur Aufgabe, Texte aus aller Welt in die Sprache der Sinti und Roma zu übersetzen. Darüber hinaus gibt es verschiedene Filme, welche die Geschichte und Kultur dieser Bevölkerungsgruppe thematisieren

NS-Zeit

Er war ein "Gerechter unter den Völkern": Der württembergische Pfarrer Julius von Jan trotzte den Nationalsozialisten. Eine zeitlang fand er Unterschlupf bei der bayerischen Landeskirche. Eine neue Biografie würdigt den besonnenen Widerständler.

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*