Regionale Nachrichten

Bayern

Kriegserinnerungen

Plakat »Nie wieder Krieg« von Käthe Kollwitz.
Autor
Mitten im Konfirmationsgottesdienst gibt es Alarm. Der Dekan schickt die Gemeinde nach Hause, erst später können sich alle zum Abendmahl wieder versammeln. Der Krieg ist im April 1945 noch nicht zu Ende, als in Regensburg an diesem Sonntag bis zu 50 junge Menschen konfirmiert werden. Unter ihnen ist Helmut Morenz, der jetzt sein 70. Konfirmationsjubiläum in der Neupfarrkirche feierte.

Bildung & Kirche

Starnberger See Oberbayern
Welches Kind kann von sich schon behaupten, es habe in einem Schloss oder auf einer Burg gelebt, noch dazu mit einem herrlichen Badesee vor der Haustür? Das Bildungshaus "Wort des Lebens" am Ufer des Starnberger Sees vereint viele Jugendträume: Hier steht ein bezauberndes Schloss mit großzügiger Terrasse, nebenan thront eine neuromanische Burg.

Wahlen der Synode

Plenum der Landessynode
Autor
Für evangelische Christen war Würzburg nicht immer ein gutes Pflaster. Erst das sogenannte Toleranzedikt im Jahr 1803 schuf die Grundlage für eine Gleichberechtigung der Konfessionen in der früheren Residenzstadt der katholischen Fürstbischöfe. Sie konnten nun Bürgerrechte erwerben und waren den Katholiken gleichberechtigt. Die Protestanten blieben in Würzburg stets in der Minderheit - und trotzdem spielt das evangelische Würzburg für die Gründung der heutigen bayerischen Landeskirche eine wichtige Rolle. Entscheidende Impulse für die moderne Kirchenstruktur kamen von dort, die Stadt gilt daher als "Keimzelle" der Landeskirche.

Regionalbischöfin

Ab März kommenden Jahres wird der evangelische Kirchenkreis Ansbach-Würzburg erstmals von einer Frau geleitet: Die Bad Windsheimer Dekanin Gisela Bornowski tritt dann ihr Amt als Regionalbischöfin an. Gewählt wurde sie am 4. Oktober.

Feiertage

Himmel
Autor
Mariä Himmelfahrt war schon bisher der eigenartigste Feiertag der Republik: Als gesetzlicher Feiertag gilt er nur im Saarland und in Bayern, dort wiederum aber nur in Gemeinden mit überwiegend katholischer Bevölkerung. Katholiken in evangelischen Gemeinden müssen arbeiten, Protestanten in katholischen Orten haben frei. Die Volkszählung von 2011 erhöht die Verwirrung: In zehn bayerischen Gemeinden könnten sich ab dem nächsten Jahr die Verhältnisse ändern - vielleicht.

Franziskanerpater

Richard Rohr im Franziskaner-Habit.
Am 1. Juni 2012 wird der US-amerikanische Franziskanerpater Richard Rohr in der Münchner Lukaskirche wahrscheinlich zum letzten Mal einen öffentlichen Vortrag in Deutschland halten. Das Thema: "Pure Präsenz - Was uns die Mystiker lehren". Die Rede dürfte eine Art "Vermächtnis" werden. Da Rohr nächstes Jahr 70 wird, will er künftig das Reisen drastisch einschränken und vor allem in seinem eigenen geistlichen Bildungshaus in New Mexico tätig sein.

Reformation

Portrait von Albrecht Dürer
"Der frühe Dürer" steht ab Mai 2012 in Nürnberg im Mittelpunkt der größten deutschen Dürer-Ausstellung seit 40 Jahren. Erst in die letzten zehn, elf Lebensjahre Albrecht Dürers fällt der turbulente Beginn der Reformation. Wie stand der vermutlich weltweit bekannteste deutsche Künstler eigentlich zu den damals neuen Ideen aus Wittenberg?