Regionale Nachrichten

Bayern

Schule & Religionsunterricht

Katharina Hamel Sa, 09.09.2017 - 07:00
Hanna Bogdahn ist Lehrerin, Schulbuchautorin und Rektorin an einer Münchner Grundschule. Dort unterrichtet sie auch Religion und Ethik. Im Interview spricht sie über ihr Schulbuch "Relifix 1", den Stellenwert von Religionsunterricht in Bayern sowie den Austausch mit andersgläubigen Grundschülern.

Altenpflege

Trien Di Tran aus Vietnam arbeitet seit vier Jahren im Pflegeheim Eichenau.
Die Altenpflege ächzt unter dem Fachkräftemangel. Deshalb bildet die Innere Mission München an ihrer Pflegeakademie Azubis aus. Um die Situation zusätzlich zu entspannen, entschloss sich der evangelische Wohlfahrtsverband vor vier Jahren, gezielt Pflegekräfte aus Vietnam anzuwerben. Seit Juni läuft ein ähnliches Programm mit jungen Menschen aus China. Klappt die multikulturelle Zusammenarbeit im Pflegealltag?

Kunst & Religion

Rieke Harmsen Di, 05.09.2017 - 13:56
Kunstprojekt Empfangshalle Galerie für christliche Kunst
Wäsche und Kirche - passt das zusammen? Das Künstlerduo Empfangshalle findet schon. Mit ihrem Kunstprojekt wollen die Münchner Künstler Corbinian Böhm und Michael Gruber provozieren. Auf ungewöhnliche Art verbinden sie die katholische Kirche St. Paul mit der Galerie der Deutschen Gesellschaft für christliche Kunst.

Gipfelkreuz-Expertin

Susanne Schröder So, 03.09.2017 - 07:09
Claudia Paganini.
Claudia Paganini (39) arbeitet am Institut für Christliche Philosophie der Universität Innsbruck. Sie hat ein Buch über Gipfelkreuze geschrieben – und sich Gedanken über den Umgang mit Konflikten rund um die Kreuze gemacht.

Alpen & Kultur

Susanne Schröder So, 03.09.2017 - 07:09
Gipfelkreuz auf dem Daniel.
Gipfelkreuze haben in den Ostalpen eine lange Tradition - und viele Funktionen: Im 13. Jahrhundert wurden sie als Bitte für gutes Wetter oder als Wegmarkierung aufgestellt. Später errichteten sie ehrgeizige Alpinisten als Machtsymbol; Kriegsheimkehrer wiederum verstanden sie als Dank für ihre gesunde Rückkehr. Was bedeuten sie für Wanderer heute?

"Don Vito"

Zwei gefälschte Blues-Brothers wollen ein Ex-Punkmobil zu Balkan-Pop-Klängen in Afghanistans nordöstlichen Nachbarstaat lenken. Das wird auch ein musikalisches Abenteuer.
Ein altes Auto, 10.000 Kilometer Wegstrecke, ein Ziel: Duschanbe, die Hauptstadt des nordöstlichen Nachbarstaats von Afghanistan. Bei der Tajik-Rallye geht es nicht um Schnelligkeit, sondern darum, Länder und Leute zu erkunden und soziale Projekte zu unterstützen. Zwei Mittelfranken sind dabei. An diesem Sonntag geht die Startflagge runter.

Kirche & Publizistik

Robert Geisendörfer im Evangelischen Presseverband für Bayern e.v. (EPV)
Der evangelische Pfarrer Robert Geisendörfer (1910-1976) prägte die evangelische Publizistik in Deutschland. Er setzte sich ein für journalistische Freiheit und Professionalität. Der Medienpionier vertrat die Ansicht, dass die kirchliche Publizistik unabhängig arbeiten muss, um von säkularen Medien ernst genommen zu werden. Was wir von dem Medienpfarrer lernen können.

Historischer Pfarrhof

Architekt Johannes Fritsch vor dem Sebalder Pfarrhof in Nürnberg.
Autor
Sensationen gibt es im Leben eines Architekten nur selten. Bei Altbauten ist es jedoch öfter mal anders. Johannes Fritsch vom Nürnberger Architektenbüro Fritsch + Knodt & Klug erlebt dies hautnah im Sebalder Pfarrhof, wo er mit seinen Kollegen einem wahren Kleinod der Stadt seit vier Jahren wieder zu neuem Glanz verhilft und so ganz nebenbei dazu beiträgt, die Nürnberger Stadtgeschichte fortzuschreiben.

Motorrad-Pastor

Markus Springer Fr, 25.08.2017 - 16:07
Vier Zylinder auf zwei Reifen: Pfarrer Manfred Müller hat seine 750er-Honda »CB Seven Fifty« aufpolieren lassen. Damit geht es schon mal zur Pfarrkonferenz oder auch ein paar Tage nach Tschechien.
Sie strahlen Ruhe aus, wissen häufig auf alles ein Antwort und manchmal machen sie ein klein wenig den Eindruck, als lebten sie auch noch in einer anderen Welt. Woher nehmen Pfarrer, Theologen, Religionslehrer ihre Energie? Ein entspannendes Hobby ist ein guter Ausgleich. Pfarrer Manfred Müller aus Regensburg hat ein solches Hobby gefunden. Er fährt nicht nur gerne Motorrad. Er schraubt und poliert auch gerne an seinen gesammelten Schätzen.

Reformationsjubiläum

Elke Zimmermann Mi, 23.08.2017 - 11:13
Wollten Sie schon immer mal, in den Kopf des Reformators Martin Luther schauen? Das können Sie diesen Sommer tun. In Utting am Ammersee haben Landwirte ein Feld mit dem Konterfei Luthers bepflanzt.

Gesund & gesellig

Susanne Schröder Mo, 21.08.2017 - 16:25
Teilnehmer des Jodelwochenendes.
Autor
Jodeln verbindet: den Maschinenbauer mit der Grundschullehrerin, den Bergfex mit dem Flachlandtiroler. Beim Jodelwochenende mit der Stimmlehrerin Ruth Seebauer lernen die Jodel-Novizen erste Techniken – und haben eine Menge zu lachen.

Volksmusik wird Volxmusik

Susanne Schröder Mo, 21.08.2017 - 16:20
Autor
Wer beim Stichwort "Jodeln" nur an Marianne & Michael denkt, liegt daneben. Gejodelt wird auf der ganzen Welt, nicht nur im Musikantenstadel: Vom Polarkreis bis zum Äquator. Derzeit erlebt die alte Kulturtechnik ein Revival in der neuen "Volxmusik"-Szene.

Flucht im Heißluftballon

Sandra Martin Mo, 21.08.2017 - 16:15
Der Fluchtballons liegt derzeit in der Frankenhalle in Naila
Letztlich sind es nur bunte Stoffbahnen, aber sie schrieben Geschichte: Mit ihrer Hilfe gelang die wohl spektakulärste Flucht aus der damaligen DDR. Der Heißluftballon aus Naila soll ins Museum für Bayerische Geschichte.

Kirchengeschichte

Sandra Martin So, 20.08.2017 - 07:00
 Johannes Posthius
Julius Echters Verhältnis zu den Protestanten war ambivalent: Einerseits zwang er seine lutherischen Untertanen, das Hochstift Würzburg zu verlassen, wenn sie nicht katholisch werden wollten. Andererseits griff er jahrzehntelang auf das Wissen protestantischer Experten zurück, um sein Territorium zu modernisieren. Eine Ausstellung in der Neuen Universität Würzburg widmet sich dem Gegenreformator anlässlich seines 400. Todestags.

Brauchtum

Susanne Schröder Sa, 19.08.2017 - 15:00
Eva Becher vom Kulturreferat.
Autor
Jodeln liegt im Trend – und zwar nicht auf abgeschiedenen Almen, sondern mitten in München. Drei Fragen an Eva Becher, die im Kulturreferat der Stadt den Bereich Volkskultur leitet.

Hobby

Sandra Martin Don, 17.08.2017 - 11:52
Pfarrer Klaus Stolz aus Bad Griesbach
Wenn andere in den Urlaub fahren, taucht auch Pfarrer Klaus Stolz in andere Welten ab. Weit fahren muss er dafür aber nicht, denn seine kleinen Fluchten befinden sich direkt in seiner Wohnung. Der evangelische Theologe aus Bad Griesbach sammelt Playmobil-Figuren.

40. Todestag des "King of Rock'n'Roll"

Sandra Martin Don, 17.08.2017 - 11:27
Elvis Presley im Bookstore am Truppenübungsplatz in Grafenwöhr.
Er ist und bleibt unsterblich: Auch heute noch sind Millionen Fans von Elvis Presley, dem "King of Rock’n’Roll", fasziniert. Das Kultur- und Militärmuseum in Grafenwöhr widmet ihm zum 40. Todestag eine Sonderausstellung.

Konfi-App

Sandra Martin Don, 17.08.2017 - 10:07
Nils Jansen und Philipp Dormann aus Herzogenaurach
Autor
Es gibt inzwischen ja für alles eine App. Warum also nicht auch für Jugendliche, die vor ihrer Konfirmation stehen. Zwei Jungs aus Herzogenaurach haben da mal was programmiert.

Deutsch-israelische Partnerstädte

Sandra Martin Mi, 16.08.2017 - 12:00
Das Rathaus von Karmiel
Lediglich acht Orte gibt es bislang in ganz Bayern, die eine Partnerstadt in Israel haben. Memmingen zum Beispiel ist mit Kiryat Schmona, ganz im Norden Israels, befreundet. Nächstes Jahr könnte eine weitere Partnerschaft hinzukommen: Mering bei Augsburg und Karmiel. Günter Wurm ist Sprecher und Initiator der Städtefreundschaft.

Erfindungen

Sandra Martin So, 13.08.2017 - 07:00
Der Theologe Jacob Chr. Schäffer
Der Regensburger Superintendent Jacob Christian Schäffer (1718-1790) stellte einige wichtige Forschungen an - zum Beispiel zur Herstellung von Papier. Dabei erfand er vor 250 Jahren auch die Waschmaschine.

Diakonie & Senioren

Sandra Martin So, 13.08.2017 - 07:00
Petra Messingschlager, Gemeindediakonin in Bruck bei Erlangen, beim Mittagstisch.
Autor
"Aufgetischt!" Klingt einladend – und das ist es auch, was eine Gruppe Ehrenamtlicher der Gemeinde St. Peter und Paul zweimal pro Monat im Gemeindehaus in Bruck bei Erlangen für jedermann veranstaltet: Für zwei Euro Unkostenbeitrag gibt es ein dreigängiges Menü und gute Unterhaltung am festlich geschmückten Tisch. Dem Projekt fehlt es nur an einem.

Jugendkirche

Sandra Martin Sa, 12.08.2017 - 08:13
Neubau der Begebungsstätte am Knappenberg
Autor
Bis zu 40 Jugendliche arbeiten regelmäßig auf der Kapellen-Baustelle am Knappenberg im Dekanat Sulzbach-Rosenberg mit. Wenn dann auch noch der Landesbischof, Dekan und Landrat anpacken, wird deutlich, welche Symbolkraft das Projekt hat.