8. Juni 2021
Kultur

"Kulturdurst": Nürnberger Jugendkirche Lux startet coronakonformes Programm

Nach den Pfingstferien startet die Nürnberger Jugendkirche LUX mit ihrem Programm "Kulturdurst". Welche Veranstaltungen geplant sind.

Die Nürnberger Jugendkirche LUX startet nach den Pfingstferien mit ihrem Programm "Kulturdurst".

Mit dem Nürnberger Duo "Nick & June" und dem Ingolstädter Sänger und Komponisten Max Rogue mit seiner Band "Vagabonds" werden am 11. Juni gleich zwei Formationen in die Welt von Soul, Funk und Blues entführen, teilte Regina Kramer, Kulturreferentin der LUX, am Montag mit.

Die beiden Nürnberger Musikstudenten Ottilie Niebauer und Christian Schmidt alias "Artsy-Kubi" stehen am 19. Juni mit Jazz und Blues-Standards im Stil von Ella Fitzgerald & Joe Pass sowie Popsongs und Balladen aus neuerer Zeit auf dem Programm.

Konzept "Kulturdurst": Veranstaltungen im Kirchenraum

Schon im vergangenen Herbst hatte sich ein Team Ehrenamtlicher das coronakonforme Konzept "Kulturdurst" ausgedacht, berichtete Kramer. Maximal 80 Gäste werden in den zum Veranstaltungssaal umfunktionierten Kirchenraum unter Beachtung der geltenden Abstandsregeln eingelassen.

Ehrenamtliche planen von Grund auf eigene, kleine Events. Regionale Künstler erhielten eine Plattform und faire Gage, so Kramer. "Kurz nachdem die Idee entstanden war, kam der Lockdown. Seitdem warteten wir darauf, das Programm der Jugendlichen in die Tat umsetzen zu können", erklärte die Kulturreferentin.

Karaoke, offene Bühne und ein Dokumentarfilm in Jugendkirche Lux

Am 21. Juni werde es beim 6. Nürnberger PowerPoint Karaoke um eine "Mischung aus Comedy, Verzweiflung, Absurdität, Fremdscham" gehen, sagte die Kulturreferentin weiter. Am 10. Juni warte eine offene Bühne auf Künstler zum Texten, Jammen, Tanzen, für Musik und Kunststücke. Zudem tritt die Nürnberger Akustik-Band "Die alte Dame und Herr Mond" auf.

Der Dokumentarfilms "Now" steht am 12. Juli auf der Agenda. Im Anschluss findet eine Diskussion von "Fridays for future"- Vertretern und Verena Bedruna, Assistentin am Lehrstuhl für evangelische Religionspädagogik an der FAU, zum "Engagement junger Erwachsener" statt. 
 

Weitere Artikel zum Thema:

Live-Musik und Kino

Autor
Nach Kulturerlebnissen mit live Musik und Künstlern hautnah dürstet es nicht nur die Kunstschaffenden und –liebhaber, sondern auch die Veranstalter. Zu denen gehören auch die Kirchen. In Nürnberg bezeichnet Regina Kramer von der LUX die Kultur als eine ihrer drei Pfeiler. In diesem noch von Corona geprägten Sommer will Bayerns erste Jugendkirche den „Kulturdurst“ endlich stillen – mit einem gleichnamigen Konzept, das viele regionale Akteure endlich wieder auf die Bühne bringt.

Festspiele in Bayern

Autor
Dracula? Kennt man. Der bekannteste Vampir der Welt wurde schon x-Mal auf Bühne und Leinwand dargestellt, die Blutsauger-Klischees haben sogar in die Pop-Kultur und den Kindergeburtstag Einzug gehalten. Die Inszenierung der Kreuzgangspiele Feuchtwangen von Bram Stokers 1897 veröffentlichten Roman als Theaterstück geht allerdings weitaus tiefer in die Persönlichkeit des Vampirs, wie bei der Premiere deutlich wurde.

Kirchenmusik

Chorprobe
Die Staatsregierung verkündet am Montag frohlockend Corona-Lockerungen für Laien- und Amateurensembles - doch zumindest bei evangelischen Kirchenmusikern will mehrheitlich keine große Freude aufkommen. Zu wenig, zu aufwendig, sinnlos, so ihr Fazit.

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*