Kunst & Religion

Thema Kunst und Religion
Das Themenspecial "Kunst und Religion" informiert über aktuelle Projekte und neue Tendenzen im Bereich Kunst und Religion. Regelmäßig berichten wir über neue Ausstellungen, Veranstaltungen, Vorträge oder Symposien. Schreiben Sie mir Ihre Ideen und Anregungen: Rieke C. Harmsen, rharmsen@epv.de.

Geschichten aus dem Lockdown

Michael Jakob, Luna Mittig und Sigi Wekerle
Während das Berufsleben für die meisten Deutschen im Wesentlichen weiter läuft, haben sie seit mehr als einem Jahr kaum Einnahmen: die freischaffenden Künstler. Luna Mittig, Sigi Wekerle und Michael Jakob aus Nürnberg und Fürth erzählen, wie sehr sie die Corona-Krise getroffen hat - und wie es weitergehen soll.

Orgelmusik

Kantor Markus Simon
Pfeifen und Windladen sind mit einer Staubschicht bedeckt - nicht gut für eine Orgel. Die Kosten für eine Säuberung hat der Langenzenner Kantor über eine Spendenaktion gesammelt. Aber eigentlich ist noch gar nicht geklärt, wer die bezahlen muss.

Aktion "Künstler unterstützen"

Gitarrenkoffer in der Fußgängerzone
Künstlerinnen und Künstler wird während der Corona-Pandemie fast jede Gelegenheit genommen auf den Bühnen des Landes aufzutreten - und damit Geld zu verdienen. Der christliche Musiker Christoph Zehendner hilft ihnen mit der Aktion "Künstler unterstützen".

Instrument des Jahres 2021

Marcel Huber, Präsident des bayerischen Musikrates
Größtes, tiefstes, lautestes, aber auch leisestes und wohl vielfältigstes Musikinstrument: Die "Königin der Instrumente" nannte Mozart einst die Orgel. Die Landesmusikräte Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Rheinland-Pfalz, Saar, Sachsen, Schleswig-Holstein und Thüringen haben die Orgel zum "Instrument des Jahres" 2021 gekürt. Der Präsident des Bayerischen Musikrats, Marcel Huber, erklärt, wie dieser Titel gefeiert werden soll.

"Die große Kanone": Albrecht Dürer

Seit einem Jahr ist Eckental eine Dürer-Stadt. Nachdem Christof Metzger, Chefkurator des Museums Albertina in Wien, nachgewiesen hatte, dass der Eckentaler Ortsteil Eschenau und seine markante Kirche und nicht der "Walberla" in der Fränkischen Schweiz im Hintergrund der Druckgrafik "Die große Kanone" von 1518 zu sehen ist, hat die mittelfränkische Gemeinde ihre kleine Sensation.

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*