Bayern

Sonntagsblatt-Jubiläum

Markus Springer Fr, 06.11.2020 - 01:42
Vor 75 Jahren, am 6. November 1945, erschien das erste Sonntagsblatt. Ein Neubeginn in einer Zeit, in der Deutschland und – wegen Deutschland – halb Europa in Trümmern lagen. Die 75 Jahre seither waren für Europa eine Erfolgsgeschichte – und auch für das bayerische evangelische Sonntagsblatt. So richtig feiern, wie es dem Anlass angemessen wäre, kann man im Corona-Jahr 2020 leider nicht. Aber ein paar Grußbotschaften haben uns erreicht.

Gesellschaft

Crossmedia Sa, 27.11.2021 - 20:00
Beim Suchdienst des Roten Kreuz' in München wird dem Schicksal von Vermissten nachgegangen. Gegründet wurde die Organisation in den Wirren der Nachkriegszeit - heute stehen mehr und mehr die Opfer aktueller Konflikte im Fokus.

Hilfsorganisationen

Crossmedia Sa, 27.11.2021 - 16:00
Martin Aufmuth, der Gründer des Vereins EinDollarBrille in seiner Werkstatt.
Corona hat das wirtschaftliche und gesellschaftliche Leben weitgehend lahmgelegt. Betroffen waren auch viele sozial engagierte Einrichtungen. Bei seinen globalen Hilfsprojekten ausgebremst wurde auch der Erlanger Hilfsverein EinDollarBrille.

Weihnachten

Crossmedia Fr, 26.11.2021 - 19:00
Die Christkindlmärkte können in Bayern dieses Jahr pandemiebedingt nicht stattfinden. Der Regensburger Krippenweg ist von den neuen Pandemiebedingungen nicht betroffen. 5 Wochen könne Besucher*innen rund 100 Krippen in den Regensburger Schaufenstern bewundern.

Gewalt gegen Frauen

Crossmedia Don, 25.11.2021 - 10:00
Frauen sind nicht nur im häuslichen Umfeld Gewalt ausgesetzt. Gewalt an Frauen ist alltäglich und passiert beispielsweise auch im Internet. Darauf weisen Verbände und Politikerinnen in Bayern zum Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen hin.

Herbsttagung der Synode

Crossmedia Mi, 24.11.2021 - 11:00
Das Geistliche Zentrum und die Communität Casteller Ring auf dem Schwanberg sind evangelische Aushängeschilder. Allerdings benötigt die Einrichtung Geld für die Modernisierung. Das soll die Synode nun bewilligen. Der Landeskirchenrat war dagegen.

Missbrauch und Gewalt

Crossmedia Mo, 22.11.2021 - 19:00
Autor
Gudrun Stifter wurde Opfer einer Vergewaltigung. Als wäre das nicht schon schlimm genug, wird sie erneut gedemütigt: Für die "Pille danach" und verschiedene Untersuchungen soll die 28-Jährige teilweise selbst bezahlen. Dagegen wehrt sie sich.

Soziale Einrichtungen in Coronazeiten

Crossmedia So, 21.11.2021 - 19:00
Bildungs-und Erholungsstätte Langau
Die Bildungs- und Erholungsstätte Langau hat ein bundesweit einmaliges Konzept für Familien mit behinderten Kindern. In Coronazeiten sahen sich die Geschäftsführer jedoch fast aus finanziellen Gründen dazu gezwungen, die Einrichtung zu schließen, da das Beherbergen von Gruppen verboten war. Jetzt darf das Haus wieder öffnen, und die Lage ist stabil.

Kirche in Bayern

Patrick De La Lanne
In seinen ersten Monaten im neuen Amt muss der neue kirchliche Finanzchef Patrick de La Lanne eine ganze Reihe von Problemen schultern, wie die finanzielle Bewältigung der Corona-Krise und die Konsolidierung des Haushalts für 2022. In einem Redaktionsgespräch mit dem Evangelischen Presseverband (EPV) erläutert de La Lanne, wieso die Kirche trotz zurückgehender Ressourcen finanziell handlungsfähig bleibt.

Vesperkirchen in Deutschland

Crossmedia Don, 18.11.2021 - 11:00
Eröffnungsgottesdienst zur Vesperkirche in der Gustav-Adolf-Gedächtniskirche in Nürnberg am 19. Januar 2020
Vesperkirchen sind ein wichtiger Bestandteil der christlichen Idee, findet der Theologe Martin Dorner. In den letzten 25 Jahren sind dutzende Kirchen dieser Art in Deutschland eröffnet worden, und die Entstehung zog jedes Mal viele positive Veränderungen in der Gemeinde mit sich. Eine kurze Vorstellung der Chancen des Modells.

Gesellschaft und Corona

Welche Auswirkungen hatte der lange Lockdown auf die Gemüter der Menschen? Gab es auch positive Aspekte in der Zeit in der soziale Kontakte massiv eingeschränkt waren? Mit diesen Fragen hat sich die Studie "Lebensgefühl Corona" beschäftigt, deren Ergebnisse nun vorgestellt wurden.

Verabschiedung von Hofer Dekan

Der Hofer Dekan Günter Saalfrank
Am Sonntag wird der Hofer Dekan Günter Saalfrank in einem Festgottesdienst von der Bayreuther Regionalbischöfin Dorothea Greiner in den Ruhestand verabschiedet. Vorher hatte er aber noch viel zu tun – denn er hat sich vorgenommen vor seinem Eintritt in den Ruhestand ein gut bestelltes Feld zurückzulassen.

Gewährung von Kirchenasyl

Das Verfahren gegen Stefan Schörk, den Pegnitzer Pfarrer, der einem iranischen Flüchtling Kirchenasyl gewährt hat, dauert weiter an. Anfang November wurde ein Urteil getroffen, nun wurde allerdings Berufung eingelegt. Ein Ende des Prozesses ist weiterhin nicht absehbar.

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*