Diskussion

Kommentar

Demokratie
Zugegeben: Der Start ins neue Jahrzehnt könnte besser sein, goldene Zwanziger sind angesichts weltweiter Verwerfungen derzeit nicht in Sicht. Deutschland beschäftigt sich vorwiegend mit sich selbst und jammert auf hohem Niveau. Realitätsverweigerung und der Rückzug in digitale Echokammern lassen dabei das Aggressionspotenzial wachsen. Höchste Zeit, dass sich unsere zersplitterte Gesellschaft einen Ruck gibt und zu mehr Gemeinsinn und demokratischer Streitkultur zurückfindet.

Medizinethik im Bundestag

Im Deutschen Bundestag haben die Abgeordneten darüber diskutiert, ob künftig die Krankenkassen auch Bluttests auf Trisomie 21 bezahlen sollen. Nach einer nachdenklichen und emotionalen Debatte sprach sich die Mehrheit dafür aus - wie auch der EKD-Ratsvorsitzende und bayerische evangelische Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm.

Die neue Spießigkeit in den Medien

Spießigkeit ist bei vielen jüngeren Menschen der Generation Y kein Schimpfwort mehr, sondern eine interessante Lebenseinstellung. Wie gehen die Medien, speziell Radio und TV damit um? Wo bleibt die Kreativität? Wie können sich "Personalities" im Radio entfalten? Wie wird Hörfunk wieder Medientrendsetter oder gar cool?