Frieden

Friedensarbeit

Friedensfahne.
Für eine kirchliche Friedensinitiative machen sich Akteure von mehreren Arbeitskreisen vor der Frühjahrstagung der evangelischen Landessynode in Lindau stark. Nach einem Treffen von 40 Friedensakteuren in Nürnberg sagte Willi Büttner, der Vorsitzende des Arbeitskreises Evangelische Erneuerung (AEE)" Wir werden "interessiert beobachten, wie sich unsere Landessynode zur Friedensfrage positioniert".

Neujahrsbotschaften

Feuerwerk
In den Neujahrsbotschaften der Kirchen steht das Thema Frieden im Mittelpunkt. "Am Reden vom Frieden fehlt es nicht. Am Handeln machmal schon", kritisierte der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Heinrich Bedford-Strohm. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ruft zu gesellschaftlichem Zusammenhalt auf.

Interview mit Bestsellerautor Manfred Lütz

Die Eroberung Jerusalems durch die christlichen Kreuzritter am 15. Juli 1099 (Émile Signol, 1847).
Autor
Die Geschichte des Christentums wird oft falsch dargestellt. Das beklagt der Chefarzt und Bestsellerautor Manfred Lütz. In seinem neuen Buch "Der Skandal der Skandale. Die geheime Geschichte des Christentums" stellt er – in Zusammenarbeit mit dem katholischen Kirchenhistoriker Arnold Angenendt – Falschinformationen über Ketzerverfolgungen, Kreuzzüge und Hexenverbrennungen richtig. Betreibt er Schönfärberei? Darüber hat Karsten Huhn mit Manfred Lütz gesprochen.

Musik und Versöhnung

Der israelische Tenor und Wahl-Augsburger Yoéd Sorek bei einem Auftritt mit »Simas Liedern« bei einem Festival in Amsterdam.
Jahr für Jahr werden die Zeitzeugen weniger, die als Überlebende vom Holocaust berichten können – auch von ihrem Leben nach dem Überleben. Ein Zeitzeuge einer Zeitzeugin ist der israelische Tenor Yoéd Sorek. Mit den jiddischen Liedern seiner Großmutter Sima tritt der Wahl-Augsburger auf Bühnen in ganz Europa auf – aber auch vor bayerischen Schulklassen oder Gemeinden.