Krippe

Weihnachtsgeschichte zum Anhören

In einem windigen Stall irgendwo in der Nähe von Bethlehem hat Maria ein Kind zur Welt gebracht. Ochs und Esel spenden Wärme, die Hirten und ihre Schafe haben schon einen Besuch abgestattet. Unterdessen sind drei Weise aus dem Morgenland unterwegs. Auch sie folgen dem hellen Stern. Ein paar Kinder haben die Szene für uns nachgespielt. Hier finden Sie Teil 5 von 5 unserer Weihnachtsgeschichte zum Anhören!
ShareFacebookTwitterGoogle+Share

Weihnachtsgeschichte zum Anhören

Ein Engel und ein besonders großer, leuchtender Stern haben den Hirten befohlen, zum Stall zu gehen, um dort ein neugeborenes Baby willkommen zu heißen. Was sich ihnen dort bietet, ist einfach nur wunderbar! Ein paar Kinder haben die Szene für uns nachgespielt. Hier finden Sie Teil 4 von 5 unserer Weihnachtsgeschichte zum Anhören!
ShareFacebookTwitterGoogle+Share

Weihnachtsgeschichte zum Anhören

Während Maria und Josef leidlich in einem Stall untergekommen sind, spielen sich auf dem Feld unglaubliche Szenen ab. Die Hirten und ihre Schafe verbringen die Nacht draußen in der Kälte und haben keine besonders gute Laune. Aber dann kommt ein Engel! Ein paar Kinder haben die Szene für uns nachgespielt. Hier finden Sie Teil 3 von 5 unserer Weihnachtsgeschichte zum Anhören!
ShareFacebookTwitterGoogle+Share

Weihnachtsgeschichte zum Anhören

Wie war das wohl vor 2000 Jahren, als Josef und seine schwangere Braut Maria sich nach Bethlehem aufmachten? Ein paar Kinder haben die Szene vor der großen Reise für uns nachgespielt. Hier finden Sie Teil 1 von 5 unserer Weihnachtsgeschichte zum Anhören!
ShareFacebookTwitterGoogle+Share

Reformation & Weltausstellung

Martin Burchard - freischaffender Künstler
Zur Weltausstellung anlässlich des 500. Reformationsjubiläums gestaltet die bayerische Landeskirche in der Lutherstadt Wittenberg einen Bayerischen Garten. Einer der Hingucker dort wird die 80 Meter lange »Große Krippe« von Martin Burchard sein. Im Gespräch mit Christina Özlem Geisler erzählt der Tübinger Künstler und Diplom-Pädagoge, was es mit der Krippe auf sich hat.
ShareFacebookTwitterGoogle+Share

Advent in Bayern

Die Walder Gmabüschsänger im Fränkischen Freilandmuseum Bad Windsheim.
Die Saison im Fränkischen Freilandmuseum Bad Windsheim endet wieder mit Adventsfeiern. Die Bauernstuben sind weihnachtlich geschmückt und eingeheizt, in einigen erschallen Weihnachtslieder und Mundartgeschichten. Am dritten Advent, 11. Dezember, hat das Museum mit Ausnahme der Winteröffnungstage zwischen den Jahren letztmals vor Mitte März 2017 geöffnet.
ShareFacebookTwitterGoogle+Share