Radpilgern

TV-Tipp: "Grüß Gott Oberfranken"

Kirchen sind cool - und das schon seit Jahrtausenden. Hinter dicken, alten Kirchenmauern ist es angenehm kühl. Für Radfahrer ein Segen und der richtige Ort, um während der Pilgertour auf dem Jakobusradweg neue Kraft zu schöpfen. Hier ein paar besonders empfehlenswerte Tipps für Zwischenstopps.

TV-Tipp: "Grüß Gott Oberfranken"

Es geht auf den Sommerurlaub zu, eine gute Gelegenheit, Oberfranken zu entdecken! In der Sendung "Grüß Gott Oberfranken!" stellen wir Ihnen den neuen Streckenabschnitt des Jakobus-Radpilgerweges vor und weitere wunderschöne Pilgerpfade:

Urlaub

Oliver Marquart Mi, 07.07.2021 - 09:15
Frau wandert
Urlaub mit Sinn - das ist nach Ansicht des Tourismus-Experten Harald Pechlaner von der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt ein Aspekt, der bei der Urlaubsplanung für immer mehr Menschen wichtig ist. Dabei spielt auch die Kirche eine wichtige Rolle.

Ausflugsziele in Bayern

Christina Geisler Mo, 24.05.2021 - 08:04
Beim Sonnenaufgang in der Nähe des Kloster Andechs bleibt die Zeit für den Moment stehen.
Urlaub zu Hause ist kein Urlaub? Von wegen! Diese Tipps bringen Sie direkt zur Naherholung in ganz Bayern, manchmal auch etwas weiter. Und sieh da, das Gute liegt manchmal so nah...

Radpilgern

Ein Radfahrer
Pilgern – das verbinden viele mit weiten Fußmärschen, Wanderstöcken und qualmenden Schuhen. Pilgern geht aber auch auf dem Fahrrad, sagt der evangelische Pfarrer Jürgen Nitz aus Kaufering. Seit 13 Jahren entwirft er Radpilgerrouten durch Bayern, Deutschland und ganz Europa.

"Grüß Gott Oberfranken"

Sommer - das bedeutet rausgehen und die Natur mit allen Sinnen genießen. Auch mit der Bibel im Gepäck. Das Team des evangelischen Fernsehmagazins "Grüß Gott Oberfranken" hat sich auf den Weg gemacht und Pilger, Radfahrer sowie Gärtner getroffen, die so Gott nähergekommen sind.

Günstige Übernachtung in Oberfrankens Gemeindehäusern

Bayern zieht die Touristen magisch an. Nicht nur das Oberland und die Alpenregion, auch der Frankenwald, das Coburger Land oder der Lutherweg. Gerade Radler und Pilger sind hier gerne zu Gast. Jetzt kam Heinrich Arnold, evangelischer Pfarrer im Landkreis Coburg, auf die Idee, Kirche und sanften Tourismus miteinander zu verbinden. Sein Konzept dazu nennt sich "Churchhostel".

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*