Geschichte

Frauen, Gleichberechtigung und Religion

Ein Porträt von Annette Kurschus.
Heute stehen drei Frauen an der Spitze der EKD: Annette Kurschus, Kirsten Fehrs und Anna-Nicole Heinrich. Doch Gleichberechtigung in der Kirche ist keine Selbstverständlichkeit. Bis Frauen die Leitung kirchlicher Ämter übernehmen durften oder auch nur Pfarrerinnen werden konnten, ist viel Zeit vergangen. Die wichtigsten Stationen zur Emanzipation in der Kirche im Überblick.

Evangelische Kirchen in Bayern

Innenhof und Rückwand der Barfüßerkirche in Augsburg
Wo Mozart orgelte und Bert Brecht getauft wurde: Die evangelische Barfüßerkirche in Augsburg steht am Anfang der Geschichte der Franziskaner in Deutschland. Vor genau 800 Jahren kamen die ersten Brüder nördlich der Alpen an – persönlich ausgesandt von Francesco aus Assisi. Ihre erste Station: Augsburg. Dort wo die Barfüßerkirche steht, bauten sie ihr erstes "Haus am Fluss". Der Ort ist nicht nur Augsburgs Christen ein liebes Erbe – aber baulich eine teure Hypothek.

Finanzen und Sparmaßnahmen

Die Diakonenstelle der Versöhnungskirche in der KZ-Gedenkstätte in Dachau wird im Zuge einer Sparmaßnahme nur noch bis Ende 2023 von der bayerischen Landeskirche finanziert. Das könnte das Aus der Stelle, die unter anderem auch mit Schulklassen und jugendlichen Straftätern arbeitet, bedeuten. Doch eine Berliner Stiftung hat bereits geldliche Unterstützung ab 2024 zugesagt, und hofft jetzt, dass ihr Engagement auch andere potentielle Förderer auf die Situation aufmerksam macht.

"Kirche in Bayern"

Elke Zimmermann Sa, 30.10.2021 - 12:00
Beratzhausen im Laabertal. Genau hier wurde schon vor 500 Jahren evangelisch gepredigt und das Abendmahl in Brot und Wein ausgegeben. Damit gehört die Gemeinde zu den frühsten der Reformation in Bayern. Ein weiterer Grund, einen Monat lang zu feiern ist, dass hier die mutige und gebildete Argula von Grumbach geboren wurde. Sie ist heute noch ein Vorbild.

Kirchengeschichte in München

Porträt von Armin Rudi Kitzmann
Er ist so etwas wie das wandelnde Archiv des Protestantismus in München: Pfarrer Armin Rudi Kitzmann erhielt für seine Verdienste um die Münchner Kirchengeschichte die Ehrendoktorwürde der theologischen Fakultät der Universität München.

Evangelische Kirche

Die Kirche in Beratzhausen, umgeben von Häusern
Vor 500 Jahren war Beratzhausen ein Hotspot der Reformation. 1521, noch vor Regensburg, führte das Rittergeschlecht der Staufer zu Ehrenfels dort das Luthertum ein und installierte eine der ersten evangelischen Gemeinden im Deutschen Reich. Vor allem eine Frau wurde berühmt für ihren Kampf für religiöse Toleranz.

"Erste Wertpapierblase Europas"

St. Georg in Nördlingen
Der Kunsthistoriker Georg Habenicht stieß im Nördlinger Stadtarchiv auf Dokumente, die zeigen, wie die Nördlinger für ihren Kirchturm "Daniel" massenhaft Ablässe verkauften. Das Ablass-System beschreibt er dabei als "erste Wertpapierblase Europas".

Sonderausstellung im Nürnberger Stadtmuseum

ausstellung luppe stadtmuseum
Mit der Sonderausstellung "Luppes Galerie. Die Kunstsammlungen der Stadt Nürnberg in der Weimarer Republik“ erinnern die Kunstsammlungen der Stadt Nürnberg im Stadtmuseum Fembo-Haus an die Erwerbungen unter dem damaligen Oberbürgermeister Hermann Luppe (1874 – 1945).

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*