Regionalbischof

Gottesdienste in Bayern

Holz Nägel
Die Karfreitagspredigten der bayerischen Bischöfe haben Aufrufe für eine friedliche Verständigung der Religionen und Kulturen und zur tatkräftigen Unterstützung verfolgter Menschen bestimmt. In den Gottesdiensten gedachten die Christen an das Leiden und Streben Jesu am Kreuz. Deshalb schwiegen als Zeichen der Trauer in vielen Gemeinden die Glocken, manchmal war auch der Altar schwarz verhängt.
ShareFacebookTwitterGoogle+Share

Lutherzoigl

Bier, Brotzeit, Bischof: Eng ging's zu beim weltweit ersten Lutherzoigl in der Weidener »Kloinen Zoiglstub'n ›Zum Stich'n‹«.
Frisch gezapftes naturtrübes Zoiglbier, dazu eine deftige Brotzeit, gerade genug Platz zum Anstoßen und natürlich ganz viel Gemütlichkeit - so muss ein typischer Oberpfälzer Zoiglabend sein. Ungewöhnlich wird es, wenn der lutherische Regionalbischof Hans-Martin Weiss dazu eine Tischrede schwingt. So wie am vergangenen Montag - beim ersten Lutherzoigl in der »Kloinen Zoiglstub'n ›Zum Stich'n‹« in Weiden.
ShareFacebookTwitterGoogle+Share

Reformationsjubiläum

Autor
502 Gottesdienste, Ausstellungen, Musik- oder andere Events enthält der »Reiseführer 2017« der evangelischen Landeskirche in Bayern. Der Nürnberger Regionalbischof Stefan Ark Nitsche stellte das 268 Seiten starke Werk jetzt in Nürnberg vor.
ShareFacebookTwitterGoogle+Share

Berufsbilder

Sie wollen mehr Zeit für Seelsorge, klagen über Burn-out und zu viel Schreibkram: Evangelische Pfarrer, aber auch Kirchenvorsteher und andere Berufsgruppen haben immer wieder gefordert, dass an den Rahmenbedingungen des Pfarrberufs gearbeitet wird. Seit zwei Jahren begleitet der Nürnberger Regionalbischof Stefan Nitsche einen Prozess zum Pfarrerbild in der Landeskirche, damit der Beruf des Pfarrers wieder attraktiv wird.
ShareFacebookTwitterGoogle+Share

Kirche und Umwelt

Dass sie bloß heiße Luft produzieren, kann man den evangelischen Kirchenoberhäuptern weder auf der Straße noch auf der Kanzel vorwerfen. Gerade im Vergleich mit Managern, Politikern und anderen Kirchenoberhäuptern liegen die bayerischen Protestanten beim Dienstwagencheck in Sachen CO2-Einsparung weit vorn. Dennoch ist auch ihre CO2-Bilanz verbesserungswürdig.
ShareFacebookTwitterGoogle+Share