Taufe

Kirchliche Hochzeiten

Karsten Schaller, Pfarrer bei Segen.Servicestelle
Die Segen.Servicestelle der bayerischen Landeskirche soll helfen, kirchliche Ansprechpartner*innen und Orte für Taufen, Trauungen oder Bestattungen zu finden. Derzeit ist sie verstärkt auf Hochzeitsmessen unterwegs. Pfarrer Karsten Schaller erklärt, warum das wichtig ist, auf welche Reaktionen er und seine Kolleg*innen dabei treffen und welche Vorurteile gegenüber der Kirche es zu überwinden gilt.

Feste

Die evangelische "Segen.Servicestelle" der bayerischen evangelischen Landeskirche in München berät Menschen, die eine Hochzeit, Taufe oder Bestattung planen. Rund ein Jahr nach ihrer Gründung ziehen die Verantwortlichen eine erste positive Bilanz - trotz Corona-Pandemie.

Schutz vor Abschiebung

Ein neues Gesetz erhöht die Abschiebegefahr für Geflüchtete Menschen in Deutschland. Wie die Grünung eines Netzwerks den Betroffenen helfen soll, erklärt die Bayreuther Regionalbischöfin Dorothea Greiner im Interview.

Kirche

Das Pfarrerehepaar Karola und Oliver Schürrle
Heutzutage ist es nicht mehr selbstverständlich, dass Kirchen die ersten Anlaufstellen für Tauffeiern, Trauungen und Bestattungen sind. Das Pfarrerehepaar Karola und Oliver Schürrle wollen das ändern. Mit ihrer "Servicestelle für Taufe, Trauung, Bestattung" vermitteln sie Interessent*innen an Kirchenfesten mit Gemeinden und Pfarrern. Im Interview erzählt das Paar von seiner Arbeit.

Blog #himmelwärts

himmelwärts Sabrina Hoppe in Gold rahmen
Wenn PfarrerInnen zu ihren Gemeindemitgliedern nach Hause kommen, dann häufig aus einem ganz besonderen Grund: Ein Kind soll in die Gemeinschaft der Gläubigen aufgenommen werden, zwei Menschen haben sich fürs Leben gefunden oder ein Angehöriger ist für immer gegangen. Sabrina Hoppe erzählt von solchen intimen Momenten, in denen Menschen ganze Lebensgeschichten mit ihr teilen.

Corona und Kirche

Umfrage unter Pfarrerinnen und Pfarrern - Corona
Wie können wir Gemeinde und Glaube in Zeiten von Corona erleben? Wir haben die Pfarrer und Pfarrerinnen (v.l.n.r.) Susanne Hötzel aus Würzburg, Dr. Markus Roth aus Dinkelsbühl, Christian Agnethler aus Neusäß, Beate Frankenberger aus Tutzing und Irene Geiger-Schaller aus Oberhaching gefragt, was sich in ihren Gemeinden durch die Corona-Pandemie verändert hat. Neben Anregungen zur Gestaltung des Gemeindealltags haben sie uns auch persönliche Bücher- und Filmtipps gegeben.

Glaube und Asyl

Gholamreza Sadeghinejad
Seit September 2018 hat Gholamreza Sadeghinejad bereits die landeskirchliche Projektstelle "Beheimatung Geflüchteter in der ELKB". Seine Berufung durch den Nürnberger Regionalbischof Stefan Ark Nitsche fand am 16. Februar in St. Markus in Nürnberg statt. Der Iraner hat in den langen Jahren der Flucht vor seinen muslimischen Landsleuten, die konvertierte Christen verfolgen, Geduld gelernt. Und Demut vor dem Glauben, den er auch den Iranern in Bayern nahebringt, die Christen werden wollen.

Untertauchen und als Christ auftauchen

Baby Taufe Bayern Natur Alpsee
Am Sandstrand des Wöhrder Sees wollen sieben Nürnberger evangelische Kirchengemeinden am 21. Juni ein großes Tauffest feiern. Aber nicht nur aus den beteiligten Gemeinden, auch darüber hinaus sind Kinder und Erwachsene eingeladen, sich taufen zu lassen, sagt die Pfarrerin der Nürnberger Sebalduskirche, Annette Lichtenfeld.

Zukunft der Kirche

Blumenschmuck im Traugottesdienst
Taufen, Trauungen und Beerdigungen sind für Familien ganz besondere Tage. Welche Hoffnungen und Ansprüche stellen sie zu diesen Anlässen an die Kirche? Die Pfarrerinnen und Pfarrer im Dekanat Fürth laden am 11. September Menschen mit und ohne Konfession dazu ein, über ihre Erfahrungen und Erwartungen zu sprechen.

"Kirche in Bayern": Tauf-Gottesdienst in Hirschbach

Pfarrer Gerhard Durst tauft ein Kind im Naturfreibad in Hirschbach bei Nürnberg
Taufen im Freibad? Das Hirschbacher Naturfreibad im Nürnberger Land ist in der Tat ein ungewöhnlicher Ort. Doch Pfarrer Gerhard Durst hat so einen Tauf-Gottesdienst unter freiem Himmel mit Badegästen im Juli 2019 schon zum dritten Mal gefeiert. Reporter Christian Probst war mit der Fernsehkamera dabei.

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*