23. Dezember 2020
Weihnachtsgedicht

Corona Weihnachten 2020 - Ein Gedicht

Über die besonderen Umstände des Weihnachtsfestes während der Corona-Pandemie hat Ute Latendorf ein Gedicht geschrieben. Hier können Sie es nachlesen - und sogar downloaden.

Corona Weihnachten 2020

Keine Freunde mehr zu treffen, keine Enkel mehr zu sehn,
nicht die Nichten und die Neffen und nicht eng beisammen stehn. 
 
Immer ängstlich Abstand halten mit den Masken vorm Gesicht.
Bleiben wir so wohlbehalten? Sterben wir so wirklich nicht? 
 
Menschen sind so schlau und tüchtig, fliegen hin zu Mars und Mond,
doch dies eitle Tun ist nichtig, weil es nicht die Erde schont. 
 
Nun geht es um Tod und Leben hier auf diesem Erdenrund.
Wer kann uns jetzt Hoffnung geben, und wie werden wir gesund? 
 
Weihnachten ist diesmal dunkel, wie es lange nicht mehr war. 
Nirgends Licht und Sternenfunkel und kein zartes Engelhaar. 
 
Lasst uns aufhörn, uns zu streiten, stille sein und langsam gehn,
bis wir, wie in alten Zeiten, betend an der Krippe stehn.  
 
Gedicht zum kostenlosen Download:

Corona Weihnachten 2020 Ute Latendorf 1/3
Corona Weihnachten 2020 Ute Latendorf 2/3
Corona Weihnachten 2020 Ute Latendorf 3/3
Corona Weihnachten 2020 Ute Latendorf komplettes Gedicht

Kommentare

Von Brigitte Grawe am Donnerstag, Dezember 24, 2020 - 14:45

Liebe Dichterin oder Dichter, schade dass Sie so duster in die Welt schauen. Ich empfinde das alles ganz anders. Es ist ein besonderes Weihnachten, das uns Licht und Zuversicht in die Coronazeit bringt. Mitten in unsere Seelen leuchtet es hinein, auch wenn wir nicht wie gewohnt beieinander sein werden. In diesem Jahr haben die Menschen besonders viel geschmückt. Ich sehe in meinem Dorf viel mehr Lichter an den Häusern und hinter den Fenstern als sonst. Ist das nicht schön? Mir wird es bei diesem Anblick ganz warm ums Herz. Mit dem Weihnachtsfest beginnt das Impfen gegen Corona. Ein Zufall? Das denke ich nicht. Dieses Weihnachten ist heller als je zuvor samt Sternenfunkel und Engelshaar.
Auch wenn die kommenden Wochen nicht einfach werden, so ist doch das Licht am Ende des Tunnels zu sehen. In diesem Sinne wünsche ich ein hoffnungsfrohes Weihnachtsfest voller Glauben, Liebe und Leben. Herzliche Grüße Brigitte Grawe

Neuen Kommentar schreiben

Weitere Artikel zum Thema:

Weihnachten 2020

Weihnachten 2020
Auch wenn im Jahr 2020 vieles anders ist, finden Adventszeit und Weihnachten statt - wenn auch im Zuge der Corona-Krise in veränderter Form. Der Newsticker Advent und Weihnachten informiert über ausgewählte Aktionen, Events und Gottesdienste in Bayern.

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*