Evangelische Kirchen in Bayern
Das Dach der evangelischen Christuskirche in Forchheim erinnert an ein Zeltdach. Das hat seinen Grund, wie aus der Geschichte der Gemeinde hervorgeht.

Die evangelische Christuskirche in Forchheim ist ein markanter Bau: Denn das Dach in Zeltform sollte den vielen Flüchtlingen und Vertriebenen, die sich in der Nachkriegszeit im Regierungsbezirk Oberfranken in Bayern ansiedelten, symbolisch eine neue Heimat geben.

Der Grundstein für die Christuskirche wurde 1968 gelegt in der Amtszeit von Pfarrer Günter Heydemann, sein Nachfolger Pfarrer Gerhard Huber konnte die Kirche dann 1970 einweihen. Ursprünglich sollte die Kirche mit Gemeindehaus und Kindergarten in einem Rechteck angelegt werden, doch sorgte der Architekt Wolfang Gsaenger (Petersgmünd) eine neue Anordnung vor.

Der Innenraum der Christuskirche in Forchheim

Der Grundriss der Kirche besteht aus einem Zwölfeck. Das Dach wird von zwölf Holzbalken getragen, die an ein Zelt erinnern. Im Dach befindet sich ein Lichtschacht, durch den die Sonne in das Kirchenschiff leuchten kann.

Mittelpunkt der Kirche bilden Kanzel, Altar und Taufstein, die von dem Georgensgmünder Künstler Reinhart Fuchs gestaltet wurden. Die Kanzel soll an die Gesetzestafeln Mose erinnern. Das bronzene Standkreuz zeigt Blüten, die in Kreuzform angeordnet sind.

Die Orgel der Christuskirche in Forchheim

Die an der Westseite eingebaute ursprüngliche Hey-Orgel wurde 2010 durch die Heintz-Orgel ersetzt, die mit ihrem Prospekt die Gestalt der Kirche aufgreift.

Glockenturm neben der Kirche

Erst im Jahr 1979 erhielt die Christuskirche einen Kirchturm mit Glocken. Dieser wurde 2003 durch einen neuen Campanile errichtet. Die Pläne hierzu stammen von Michael Gsaenger, dem Sohn des Erbauers der Christuskirche.

Zur Kirchengemeinde Christuskirchegehört auch noch die Friedenskirche in Eggolsheim.

Kreisstadt Forchheim

Die Stadt Forchheim im Regierungsbezirk Oberfranken hat rund 32.000 Einwohnern und ist damit die einwohnerstärkste Kommune des Landkreises.  Neben großen Freizeit- und Sportanlagen verfügt die Stadt über ein großes Erlebnisbad, das Pfalzmuseum Forchheim. Zu den Festen gehören das Annafest, der Kunsthandwerkermarkt, die Eröffnung der Bierkeller oder das Festival der Genüsse.

Kirchengemeinde Forchheim

Evang. Luth. Pfarramt Christuskirche
Paul-Keller-Str. 19, 91301 Forchheim

Bürozeiten: Di, Do, Fr 8.30 bis 11.30 Uhr

Telefon: 09191/ 2145, Telefax: 09191/ 14346
Internet: www.forchheim-christuskirche.de

Das Dekanat Forchheim ist hier zu erreichen.

Evangelische Kirchen in Bayern

Entdecken Sie die Geheimnisse und Kuriositäten in evangelischen Kirchen in Bayern - mit unserer Serie zum Thema. Wenn Sie regelmäßig mehr erfahren möchten über das kirchliche Leben in Bayern, dann abonnieren Sie hier unsere Print-Serie.
 
In unserem Themenspecial "Evangelische Kirchen in Bayern" lernen Sie die schönsten evangelisch-lutherischen Kirchen in Bayern kennen.

Weitere Artikel zum Thema:

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*