6. Mai 2021
Blog Religionsunterricht

"Frau Religionslehrerin" bloggt Tipps für den evangelischen Religionsunterricht

Ann-Kathrin Förderreuther ist Religionspädagogin. In ihrem Blog "Frau Religionslehrerin" gibt sie Tipps für den Religionsunterricht. Sie gehört zu den Sonntagsblatt-Bloggern von #himmelwärts.
Frau Religionslehrerin Titelbild

Ann-Kathrin Förderreuther ist Religionspädagogin und lebt im Dekanat Sulzbach-Rosenberg. In ihrem Blog "Frau Religionslehrerin" erzählt sie von Ihren Erfahrungen als Religionslehrerin an einer Grundschule - und gibt Euch Tipps und Anregungen für den Religionsunterricht. Das Projekt gehört zu unserem Blog "#himmelwärts" - hier geht es zu den anderen Bloggern.

Christi Himmelfahrt: Mit einem kreativen Trick macht "Frau Religionslehrerin" den Feiertag für Kinder erlebbar

Christi Himmelfahrt mit Frau Religionslehrerin

Christi Himmelfahrt war für die #himmelwärts-Bloggerin "Frau Religionslehrerin" lange ein abstrakter Feiertag, doch inzwischen hat sie - inspiriert von Professorin Anna-Katharina Szagun - eine kreative Methode gefunden, das Thema ihren Schülerinnen und Schülern im Religionsunterricht näherzubringen.

Ostern mit allen Sinnen im Religionsunterricht und zuhause erleben: Ostergarten gestalten

Ein selbstgebastelter Ostergarten

Wie kann die christliche Botschaft auch zuhause erlebbar gemacht und Kindern im Rahmen des Religionsunterrichts auf Distanz übermittelt werden? "Frau Religionslehrerin" macht in ihrem neuen #himmelwärts-Blogbeitrag einen kreativen Vorschlag: mit der Gestaltung eines Ostergartens.

7 Tipps für erfolgreichen digitalen Religionsunterricht

Frau Religionslehrerin digitaler Unterricht

Wie kann der Religionsunterricht in den Schulen auch digital funktionieren? Was können Methoden sein, die auch online erfolgreich sind? In ihrem #himmelwärts-Blogeintrag stellt "Frau Religionslehrerin" sieben Tipps zu digitalem Religionsunterricht vor.

Zwangspause für den Religionsunterricht? 5 Ideen, wie Sie Ihre Schüler dennoch erreichen

5 Ideen für Schüler

Die Rückkehr zu Präsenzunterricht in den bayerischen Schulen bedeutet für das Fach Religion in vielen Fällen eine temporäre Zwangspause. "Frau Religionslehrerin" beschreibt in ihrem #himmelwärts-Blogbeitrag fünf Ideen, wie der Reli-Unterricht trotzdem nicht aus dem Bewusstsein der Schülerinnen und Schüler verschwindet.

7 Methoden für den Religionsunterricht

Methoden für den Religionsunterricht

Wie geht coronakonformer Religionsunterricht? Wie können wir die Kinder und Jugendliche trotzdem für unseren Religionsunterricht begeistern, auch wenn wir Abstand halten müssen und der Frontalunterricht vorgegeben ist? In ihrem Blogbeitrag stellt "Frau Religionslehrerin" sieben Tipps für den Religionsunterricht vor.

In fünf Schritten zur interaktiven PDF

Mit Frau Religionslehrerin zur interaktiven PDF

Religionsunterricht im Distanzunterricht besteht nur daraus, gelegentlich ein paar Arbeitsblätter zu verschicken? Nein. "Frau Religionslehrerin" kennt kreative Kniffe und digitale Ideen, den Reli-Unterricht stets interaktiv zu gestalten. Hier stellt sie in 5 Schritten vor, wie Sie mit einer interaktiven PDF punkten können.

ShareFacebookTwitterShare

Weitere Artikel zum Thema:

Blog #himmelwärts

Autor
Was bewegt Menschen dazu, aus der Kirche auszutreten? Diese Frage hat Vikar und Blogger Alex Brandl seinen Instagram-Followern gestellt und ist dabei immer wieder auf den Begriff der "Sünde" gestoßen. Doch was ist unter Sünde überhaupt zu verstehen? Brandl begibt sich in der neuen Folge seines #himmelwärts-Podcasts "Gott or not" auf die Suche nach Antworten und berichtet dabei sehr persönlich von seinen eigenen Erlebnissen.

Blog #himmelwärts

Autor
Heute ist der Markt an religiösen Deutungsangeboten riesig und global. Umso mehr stellt sich die Frage: Hat eine Religion recht? Oder ist die Wahrheit größer als alle Einzelreligionen? Aber: Warum gibt es diese dann noch? Das hat Jung-Theologe Alex Brandl für diese Podcast-Folge mit der Mystikerin Giannina Wedde erörtert, die sich als Christin bezeichnet und zugleich in vielen Religionen zu Hause ist. Das war in ihrem Leben allerdings nicht immer so.