Morgenfeier

Dossier Morgenfeier

Hier finden Sie die besten Predigten auf einen Blick. Zu unseren Autorinnen und Autoren gehören profilierte Theologinnen und Theologen - darunter Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, die Münchner Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler, die Medienprofessorin Johanna Haberer und die Pfarrerin Barbara Hauck.

Alle Predigten der "Morgenfeier" werden am Sonntag um 10.05 Uhr im Bayerischen Rundfunk (Bayern 1) ausgestrahlt.
Das Podcast der Sendung können Sie hier abrufen. Die PDFs mit dem Text der Sendung finden Sie hier.

Sie haben Fragen an die Redaktion? Dann schreiben Sie uns unter online@epv.de.
Natürlich freuen wir uns, wenn Sie dieses Angebot auf Ihrer Seite verlinken: www.sonntagsblatt.de/morgenfeier.

_ _ _

 

Evangelische Morgenfeier

Apostel Paulus
Können Sie sich erinnern, wer Ihnen den Glauben beigebracht hat? Die Eltern? Die Freunde? Der Religionslehrer, die Pfarrerin im Konfirmandenunterricht? Mir würde es schwerfallen, einen einzigen Menschen zu benennen, der mir den Glauben geschenkt hat, sagt Johanna Haberer, Professorin für Christliche Publizistik. In ihrer Evangelischen Morgenfeier begibt sie sich trotzdem auf die Suche.

Evangelische Morgenfeier

David und Saul
"Bei Umfragen liegt die schöne Kirchenmusik weit oben, wenn es darum geht, was einen guten Gottesdienst ausmacht. Weil sie eben besonders das Gefühl anspricht und mich vor jedem Nachdenken erreicht. Melodien erzählen mir auf ihre ganz eigene, berührende Weise das, was in den Liedtexten vom Glauben steht. Können wir also intensiver oder leichter glauben, wenn wir mehr auf das Gefühl setzen?" Die Evangelische Morgenfeier zum Sonntag "Cantate" von Pfarrerin Stephanie Schardien aus Fürth.

Evangelische Morgenfeier

Opferfest Islam
"Es gibt Bilder, die wirken unmittelbar aufs Gemüt. Sie prägen sich ein. Und der Körper entspannt, die Seele wärmt sich, der Geist öffnet sich. Das Bild vom guten Hirten etwa, eines der ältesten Sprachbilder der Bibel für Gott, wirkt auf mich heute noch so. Der Hirte, der die Schafe auf grüne Weide führt. Sein Leben lässt für sie. Und so vertraut ist mit seinen Tieren, dass sie ihn an seiner Stimme erkennen, wenn er sie ruft. Da ist Körperkontakt, da ist Wärme, da ist Beziehung und Bewegung." Die Evangelische Morgenfeier von Melitta Müller-Hansen.

Evangelische Morgenfeier

Weiße Kleider
Im Epheserbrief steht: 'Zieht den neuen Menschen an, der nach Gott geschaffen ist in wahrer Gerechtigkeit und Heiligkeit' (Eph 4,24). … Gerechtigkeit und Heiligkeit können nicht abgepackt, verschnürt und verschickt werden. Gerechtigkeit und Heiligkeit sind einerseits Haute Couture, feinste Schneiderei und zugleich prêt-a-porter, fertig zum Tragen – und sie kosten kein Geld, sind für jeden passend und erschwinglich. Eine Predigt der Münchner Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler.

Evangelische Morgenfeier

Brennende Kerzen
"Das Osterevangelium dringt eher leise an unser Ohr, es klopft zart an unsere Herzen an und entfaltet sich ganz behutsam. Es lässt uns Zeit "mitzukommen" – es lässt mir die Zeit, die ich brauche. Ostern wird es nicht schlagartig – Ostern geschieht in vielen kleinen Bewegungen, in behutsamen Veränderungen zum Neuen." Predigt von Pfarrer Jochen Wilde von der Kreuzkirche in München.

Evangelische Morgenfeier

Prophet Jesaja
Pfarrerin Barbara Hauck stellt die sogenannten "Gottesknechtslieder" des Propheten Jesaja in den Mittelpunkt ihrer Morgenfeier: "Es ist kein Zufall, dass der Prophet seine Erfahrungen in ein Lied gefügt hat. Es lädt andere ein, sich selbst hineinzustellen in das, was er da erlebt hat. Es lädt ein, die Erfahrung, dass Gott einen anrührt und aufweckt, darin genauso auszudrücken wie die Demütigungen und das Standhalten."

Evangelische Morgenfeier

Allee; Licht
"Gottes Verheißung liegt bei denen, die sich an ihn halten. Die Verantwortung übernehmen, statt Macht an sich zu reißen. Die den Gefallenen aufhelfen, die sich selbst riskieren für eine Welt ohne Gewalt. Die Verheißung Gottes liegt auf denen, die wie Jesus den Tod nicht fürchten, wenn sie stattdessen ihre Überzeugungen verraten würden." Evangelische Morgenfeier von Professorin Johanna Haberer

Evangelische Morgenfeier

Jesus und die Jünger
In den Mittelpunkt ihrer Evangelischen Morgenfeier stellt Kirchenrätin Andrea Wagner-Pinggéra das Thema der christlichen Nachfolge: "Die Sache mit der Nachfolge fasziniert mich. Die Freiheit zieht mich an. Aber: Die Vorstellung, das Gewohnte, Vertraute aufzugeben, schreckt mich. Der Ruf in die Nähe Gottes und damit in die Weite – das feste Band des ganz normalen Lebens: Sie stehen in einer Spannung."

Evangelische Morgenfeier

Wüstenväter
In ihrer Evangelischen Morgenfeier spricht Pfarrerin Jacqueline Barraud-Volk über die sogenannten "Einreden", immer wiederkehrende Gedanken und Mantren, denen wir ausgeliefert sind und die uns demotivieren und verunsichern können. Bereits die Wüstenväter im 4. Jahrhundert nach Christus wussten etwas von der Wirkung von Negativgedanken. So hat der Mönch Evagrius Ponticus 600 solcher negativer Einreden gesammelt und jeder ein biblisches Gegenwort entgegengesetzt.