Buchtipp

Buchtipps aus der Sonntagsblatt-Redaktion. Unser umfassendes Dossier mit Buchbesprechungen, Kritiken, Lesetipps für die ganze Familie finden Sie unter sonntagsblatt.de/buchtipps

Buchtipp

Buchcover von "Die Eule, die gern aus dem Wasserhahn trank"
Martin Windrow ist Historiker, Autor und Herausgeber. 1978 ändert sich sein Alltag, als das Waldkäutzchen Mumble in sein Leben flattert. Jahre später teilt er seine Erlebnisse in einem Buch und lässt uns an dieser ganz besonderen Beziehung zwischen Mensch und Raubvogel teilhaben.

Buchtipp

Buchcover Identität im Zwielicht
Identität ist wichtig für uns, um die Welt zu begreifen und uns in ihr zu orientieren. Aber Identitätspolitik ist eine Art Kampfbegriff. Wie kann er für eine offene Gesellschaft genutzt werden? Damit beschäftigt sich Jörg Scheller in seinem Essay „Identität im Zwielicht“. Wir stellen das Buch vor.

Buchtipp

Buchcover Muslimaniac
Ozan Zakariya Keskinkılıç räumt mit seinem Buch "Muslimaniac" gründlich auf mit gängigen Pauschalurteilen und Halbwahrheiten über "den" Islam. Ohne Bitterkeit, dafür bissig und humorvoll seziert er die Obsession vieler Deutschen mit Muslim*innen – und fördert jede Menge überraschende Erkenntnisse zutage.

Buchkritik

Seelensang
Der Tod ist nach wie vor ein Tabuthema in unserer Gesellschaft. Für Neşmil Ghassemlou ist er Berufsalltag. In "Seelensang" erzählt die Psychoonkologin und Palliativmedizinerin wahre Geschichten aus der Begleitung von Sterbenden – für Betroffene, Angehörige, Pflegende und alle anderen.

Buchtipp

Reimer Gronemeyer.
Was kommt nach der Pandemie? Die große ökologische Transformation der Welt? Der Theologe und Soziologe Reimer Gronemeyer rät in seinem neuen Buch "Die Schwachen zuerst" dringend dazu, die Alten, die Pflege- und Hilfsbedürftigen, die Kleinen, die Sterbenden, die Nicht-mehr-Hinterherkommenden dieser Welt zum Maßstab des Denkens und Handelns zu machen.

Buchtipp

"Gegen mein Gewissen" von Hannah Brinkmann
Die umstrittenen Gewissensprüfungen von Kriegsdienstverweigerern gehören zur deutschen Nachkriegshistorie. Die 1990 geborene Comiczeichnerin Hannah Brinkmann zeigt in Bildern, was auf dramatische Weise auch Teil ihrer eigenen Familiengeschichte ist.

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*