Künstler

Geschichten aus dem Lockdown

Michael Jakob, Luna Mittig und Sigi Wekerle
Autor
Während das Berufsleben für die meisten Deutschen im Wesentlichen weiter läuft, haben sie seit mehr als einem Jahr kaum Einnahmen: die freischaffenden Künstler. Luna Mittig, Sigi Wekerle und Michael Jakob aus Nürnberg und Fürth erzählen, wie sehr sie die Corona-Krise getroffen hat - und wie es weitergehen soll.

TV-Tipp: "Grüß Gott Oberfranken!"

Autor
Um Kunst und Kirche und um Tattoos geht es im aktuellen evangelischen Magazin "Grüß Gott Oberfranken". Wir stellen Ihnen zwei Künstlerinnen vor, deren Werke mit Kirche und Glaube zu tun haben, eine Nachwuchskomponistin an ihrem Lieblingsplatz, dem Klavier und einen Vikar, der stolz auf seine Tätowierungen ist und weiß, warum diese in der Geschichte der Christen schon immer eine Rolle spielten.

TV-Tipp: Kirche in Bayern

Am 4. Dezember hätte die große Kirchen-Weihnachtstour der Ansbacher a capella Band „Viva Voce“ starten sollen. Doch daraus wird leider nichts - der Corona-Lockdown macht die Pläne zunichte. Der Frust ist groß. Aber den Kopf in den Sand stecken kommt für Viva Voce, wie für viele andere Musiker, nicht in Frage. Wie Künstler mit der Krise umgehen - ein Beitrag von Maike Stark.

Kunst

Michael Wolgemut
Autor
Er war mehr als Dürers Lehrer. Und deswegen ist es den Organisatoren der großen Ausstellung zum 500. Todestag von Michael Wolgemut auch so wichtig, dies zum Titel zu nehmen. Denn der am 30. November 1519 in Nürnberg gestorbene Wolgemut bildete eben nicht nur den berühmten Renaissance-Künstler Albrecht Dürer aus, sondern unterhielt eine der größten und effektivsten Künstlerwerkstätten der Spätgotik.

Kunst und Religion

Markus Lüpertz (2. von rechts) bei der Ausstellung seiner Entwürfe für die Elisabethenkirche im Jahr 2016.
Ein ehrgeiziges Kunstprojekt in Bamberg geht in eine entscheidende Phase: Die über 600 Jahre alte Kirche St. Elisabeth im Herzen der Stadt soll acht neue Maßwerkfenster erhalten – gestaltet nach den Entwürfen des ebenso prominenten wie streitbaren Künstlers Markus Lüpertz.