Regionale Nachrichten

Bayern

Gastbeitrag

Die christlichen Kirchen haben 2019 erneut mehr Mitglieder verloren als im Jahr zuvor - die Zahl der Austritte ist auf einem historischen Höchststand. In einem Gastbeitrag beschreibt der Theologe Thomas Prieto Peral, Teil des Leitungsteams im kirchlichen Reformprozess "Profil und Konzentration“, weshalb die Zahl schmerzt.

Corona-Krise

Obdachlosenfrühstück in Nürnberg
Künstler bekommen keine Gagen, alleinerziehende Mütter müssen mit Kurzarbeitergeld auskommen. Immer mehr Menschen stehen freitags in Nürnberg für eine Tüte Lebensmittel an. Die Aktion ist der Ersatz für das Obdachlosenfrühstück am Sonntag.

Musikfestival in Nürnberg

Slixs bei der ION
Autor
Mit bis Samstagabend rund 125.000 Aufrufen der neun im Internet übertragenen Konzerte ist am Sonntag das 69. Musikfest ION in Nürnberg zu Ende gegangen. Und auch wenn das Programm für 2021 seit Ende März bereits steht: Der künstlerische Leiter Moritz Puschke ist sich sicher, dass er dieses noch mehrere Male rund um das Coronavirus anpassen muss.

Nachruf

Der ehemalige Leiter der Regensburger Domspatzen, Georg Ratzinger, ist tot. Er starb im Alter von 96 Jahren. In die Weltöffentlichkeit gelangte er durch seinen Bruder, den inzwischen emeritierten Papst Benedikt XVI.. Dieser gab ihm vor wenigen Tagen in Regensburg ein letztes Geleit.

Evangelische Morgenfeier

Einsamkeit
"Langsam normalisiert sich das Leben wieder. Langsam steigt er wieder an der Lärmpegel in unserer Welt. Über manchen Lärm sind wir froh, anderen haben wir nicht vermisst. Die Erfahrungen der letzten Wochen und Monate werden wir allerdings nicht so leicht vergessen: für manche Menschen unter uns waren sie eine Qual." Die Evangelische Morgenfeier von der Erlanger Theologin Johanna Haberer.

Online mehr Menschen erreicht

Claudia Voigt-Grabenstein vor der Kamera
Autor
Gedanken um YouTube-Andachten oder geistliche Impulse per WhatsApp machten sich einzelne Gemeinden im Kirchenkreis Nürnberg schon länger, doch erst als im Zuge der Corona-Krise ab Mitte März die Kirchentüren schlossen, wurden sie konkret. So manches Team machte aus der Not eine Tugend und entwickelte in kurzer Zeit digitale Angebote.

Achtung, Luftzug!

Motettenchor München Chorleiter Benedikt Haag
Kürzere Proben, kleinere Gruppen, und lüften, lüften, lüften: So nimmt der Münchner Motettenchor - einer der großen Konzertchöre der Stadt - seinen Probenbetrieb wieder auf. Chorleiter Benedikt Haag spricht im Interview über die Herausforderungen, vor die Hygienekonzepte und Anti-Corona-Maßnahmen die Sängerschaft stellen.

Kriegsverbrechen

Gesetz und Recht
Die bayerische SPD-Landtagsfraktion will der Verehrung von NS-Kriegsverbrechern nun mit einer Änderung des Bestattungsgesetzes einen Riegel vorschieben. Anlass für die Gesetzesinitiative ist der seit Jahren schwelende Streit um das Scheingrab des NS-Kriegsverbrechers Alfred Jodl auf der Fraueninsel im Chiemsee.

CSU, Grüne, Freie Wähler, FDP und SPD

Der Bayerische Landtag
Auch Freistaat bangen viele Menschen wegen der Corona-Pandemie um ihren Job und ihre wirtschaftliche Existenz. Landtagsabgeordnete fast aller Fraktionen wollen deshalb ein Zeichen setzen und ihre Diätenerhöhung spenden.

Digitalisierung

Seniorin am Smartphone
Während des Corona-Shutdowns zeigte sich: Alten Menschen, die besonders stark unter der Kontaktsperre litten, fehlt oft der Zugang zu internetbasierten Kommunikationsmitteln. Experten fordern deshalb eine Digital-Offensive für Senioren.

Evangelische Kirche in Bayern

Oberkirchenrat Stefan Reimers
Autor
Corona hat die evangelische Landeskirche in Bayern in einer Zeit der Neuplanungen und Reformprozesse erfasst. Der Personalreferent der Landeskirche, Stefan Reimers, erklärt im Interview, wo jetzt neue Prognosen nötig sind - und wo sich Chancen auftun.

"Synode war die ganze Zeit über handlungsfähig"

Annekathrin Preidel bei der Pressekonferenz der Landessynode 2019 in Bamberg
Autor
Ende März sollte die konstituierende Sitzung der neu gewählten bayerischen evangelischen Landessynode stattfinden. Doch dann kam Corona und hat alle Planungen durcheinandergewirbelt. Ob die nächste planmäßige Tagung im November stattfinden kann - auch das steht noch nicht fest. Wie die Synode dennoch weiterarbeitet, erklärt Präsidentin Annekathrin Preidel im Interview.