Regionale Nachrichten

Bayern

Literatur

Ingo Stauch vor dem Martha-Maria-Krankenhaus in Nürnberg
Autor
Es sind leise, aber meist lustige und oft auch nachdenkliche Geschichten, die der Nürnberger Autor Ingo Stauch in seinem zweiten, im Selbstverlag erschienenen Büchlein "Das angeknabberte Jesuskind" pünktlich zur Adventszeit vorlegt. Das Beste aber: Sie sind alle wahr. Zumindest teilweise. Genauso wie die Protagonisten der kleinen Weihnachtsgeschichten, in denen sich der Leser verblüffend oft wiederfindet.

Regionalität statt Plastikbaum

Andrea Meier, die bayerische Christbaumkönigin aus Markt Indersdorf
Andrea Meier aus Markt Indersdorf bei Dachau ist amtierende bayerische Christbaumkönigin. Die 22-jährige Steuerfachangestellte ist quasi in ihr Amt "hineingewachsen", denn ihre Eltern besitzen seit 20 Jahren eine Christbaumplantage. Im Interview spricht Andrea Meier über ihre Regierungsaufgaben, den bayerischen Christbaum, aktuelle Trends - und was sie sich niemals an den Baum hängen würde.

Großdemo im März geplant

Pflegende Angehörige
Der Sozialverband VdK verzeichnet eine beeindruckende Mitgliederentwicklung: Allein 2019 wurden in Bayern 60.000 neue Mitglieder aufgenommen. Für den Verband ein Anzeichen, wie drängend Themen wie Altersarmut oder Pflege für Menschen werden. Am 28. März 2020 soll in München eine Großdemonstration unter dem Motto "Soziales Klima retten!" stattfinden.

Geschichte

Christina Geisler So, 15.12.2019 - 18:00
Bayerische Landesausstellung 2020
Autor
Sie wurden von Bischöfen als Wegelagerer bezeichnet und stiegen dann für mehr als 700 Jahre zur bayerischen Herrscherfamilie auf. Die Wittelsbacher begannen ihre Karriere mit der Gründung von Städten. Dies will die Landesausstellung 2020 zeigen.

"Kirche in Bayern"

Genau 24 Fenster hat das Rathaus in Aichach. Vor einigen Jahren hatte der Bürgermeister der Stadt die Idee, in ihnen einen Adventskalender zu installieren. Die Nähe zur Justizvollzugsanstalt, in der Frauen ihre Haft absitzen, führte zu einer ganz besonderen Aktion. Und so haben 2019 zum dritten Mal inhaftierte Frauen die Fenster für den Adventskalender gestaltet.

Kirche und Theater

Schauspieler Bernd Berleb
Autor
Judas hat gehört, dass in den letzten Jahren "einiges Aufsehen gemacht wurde. Dass ich wieder im Zentrum des Interesses stehe." Da hat er richtig gehört. Viele Jahrhunderte lang war der Apostel, der für 30 Silberlinge Jesus Christus an die Obrigkeit auslieferte, der Inbegriff des Verräters. Doch selbst die volkstümliche christliche Moral denkt heute nicht mehr so eindimensional über diesen Judas.

Europa

Christian Schmidt Bosnien
Im Flüchtlingslager Vucjak, nahe der bosnischen Stadt Bihac, hausen Hunderte bis Tausende Migranten unter schlimmen Bedingungen. Der Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende des Evangelischen Arbeitskreises der CSU, Christian Schmidt, hat das Lager besucht. Im Interview spricht der Fürther über Lösungsansätze, um eine humanitäre Katastrophe abzuwenden.

"Gut gerüstet für die neue Aufgabe"

Tabea Huser Di, 10.12.2019 - 19:00
Edda Weise Würzburg Dezember 2019
Die Würzburger Dekanin Edda Weise wird Vorstandsvorsitzende des Diakoniewerks Pfeiffersche Stiftungen in Magdeburg. Am 15. Dezember wird sie verabschiedet. Im Interview erzählt sie von Herausforderungen der letzten neun Jahren in Würzburg und warum sie eine "Leidenschaft für Diakonie" hat.

"Ethische Fragen bei Digitalisierung spielen wichtige Rolle"

Die bayerische Landessynode wird jünger und weiblicher: Das ist ein Ergebnis der Wahl zum evangelischen Kirchenparlament. Anna Heinrich zieht als eine der jüngsten Synodalen ein. Erst im Sommer machte die 23-jährige Jugenddelegierte der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) von sich reden, als sie während der Hitzewelle forderte, alle Kirchen zu öffnen, weil es hinter den dicken Mauern schön kühl sei. Auch für die Arbeit in der Synode hat sich die junge Frau einiges vorgenommen.

"Kirche in Bayern"

Das gemeinsame Brotbacken war früher am Dorf ein gesellschaftliches Ereignis. Heute gibt es das wieder. Das Backhaus der evangelischen Bekenntniskirche Gersthofen ist Treffpunkt für alle Generationen geworden. Eine alte Tradition hat den Nerv der Zeit getroffen. Schon allein dafür erhielten die freiwilligen Bäcker den Ehrenamtspreis der evangelischen Kirche in Bayern.

Abschied

Berthild Sachs
Autor
Vier Jahre lang war Berthild Sachs Dekanin in Gräfenberg. Keine allzu lange Zeit für die 53-Jährige, die am 8. Dezember verabschiedet und am 1. Januar 2020 in ihr neues Amt als Schwabacher Dekanin eingeführt wird. Jedoch eine Zeit, in der die Pfarrerin und Theologin Sachs in der Fränkischen Schweiz "Land lernen" und in die Aufgaben einer Geschäftsführerin für ein Dekanat wachsen konnte. Und dem sie eine Vision hinterlässt, die im neuen Jahr konkret wird.

Kirche auf Sendung

Schwabacher TV-Gottesdienst
Autor
Maria ist in und um die Schwabacher Kirche St. Johannes und St. Martin allgegenwärtig. Dass die Mutter Jesu aber nicht nur präsent, sondern ständig auf Sendung ist, darauf machte das Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik (GEP) die Gemeinde erst aufmerksam. Am Sonntag, 8. Dezember, geht die Schwabacher Stadtkirche um 9.30 Uhr auf Sendung beim TV-Gottesdienst im ZDF. Für die Schwabacher ein aufregendes Projekt, im Zuge dessen die alt bekannt geglaubte Kirche neue Seiten offenbart.

"Kirche in Bayern"

Der Kauf des Anwesens in der Bayreuther Straße 1 durch die Bayerische Landeskirche war nicht unumstritten. Mittlerweile gibt es aber die Vision, hier ein evangelisches Zentrum entstehen zu lassen, in dem junge Menschen in verschiedenen christlichen Berufen ausgebildet werden. Christian Probst stellt die Entwürfe für den "Evangelischen Campus Nürnberg" vor.

Profil und Konzentration

PuK Sozialraum Orientierung Bayern
Die beiden evangelischen Dekanate Gräfenberg im Kirchenkreis Nürnberg und Forchheim im Kirchenkreis Bayreuth verstärken ihre Zusammenarbeit mit dem Ziel eines verbindlichen Zweckverbands. Wie die Gräfenberger Dekanin Berthild Sachs dem Evangelischen Pressedienst epd sagte, wurden auf einer gemeinsamen Dekanatsklausur in Obertrubach die Weichen für ein mögliches "Dekanat Fränkische Schweiz" gestellt.