Die Ausstellung "Rebellinnen" stellt Frauen verschiedener Epochen aus dem deutschsprachigen Raum vor. Viele von ihnen sind berühmt, einige weniger bekannt. Eines aber vereint sie alle: Ihr Leben und ihre Taten haben unsere Gesellschaft verändert. Ihre Lebenswege ermutigen uns dazu, unseren eigenen Weg zu gehen und unsere Ziele nicht aus den Augen zu verlieren.

 

Sonderaktion: Plakat-Ausstellung "Rebellinnen" bestellen

Ab sofort können Sie unsere Ausstellung "Rebellinnen" als Plakat-Ausstellung mieten. Wir drucken die Motive auf hochwertiges Papier im Format 60x80 cm. Mit Posterstrips können Sie die Plakate ganz leicht an Wänden befestigen und rückstandslos wieder entfernen. Sie erhalten die Plakat-Ausstellung für eine Dauer von sechs Wochen zu unserem Angebotspreis von 450,00 Euro inkl. MWSt. Damit sparen Sie 30 % gegenüber des regulären Preises!

Plakat-Ausstellung buchen

Die Plakat-Ausstellung kommt mit der Spedition DHL ein paar Tage vor Ausstellungsbeginn in einer soliden Verpackung zu Ihnen. Nach Ablauf der Leihdauer schicken Sie die Plakate mit einem der Sendung kostenlos beigelegten DHL-Rücksendeschein einfach wieder an uns zurück.

Unser Geschenk für Sie: Ihr Lieblings-Plakat behalten

Als besonderes Geschenk für die Sonderaktion können Sie sich eines der Ausstellungs-Plakate aussuchen und behalten. Dieses Plakat können Sie dauerhaft in Ihrer Einrichtung präsentieren. Alle anderen Plakatmotive senden Sie an uns zurück.

Material zur Ausstellung

Sie bekommen zur Ausstellung kostenloses Text- und Bildmaterial von uns, das Sie für Flyer, Plakate, Einladungskarten o.ä. verwenden können. Alternativ bieten wir Ihnen die Produktion von Werbematerialien an. Unser Grafiker passt unsere Druckvorlagen mit Ihren Daten an und liefert Ihnen die fertigen Druckdaten. Kosten: je 120 EUR zzgl. MwSt. für Flyer, Einladungskarte oder Plakat bzw. 200 EUR zzgl. MwSt. für Flyer und Plakat zusammen. Auf Wunsch übernehmen wir gegen Aufpreis auch den Druck der Materialien für Sie.

Zum kostenlosen Material gehört auch ein Flyer, der den QR-Code zum digitalen Ausstellungsbereich der "Rebellinnen" zeigt und an Ausstellungsgäste verteilt werden kann. Auf den Ausstellungs-Plakaten werden – wie auch auf den Alutafeln – QR-Codes sein, mit deren Hilfe Ihre Gäste weitere Informationen zu den dargestellten Frauen abrufen können. Da die einzelnen Poster jeweils eine Rebellin zeigen, können die Bilder an unterschiedlichen Orten platziert werden. Auch die Reihenfolge ist frei wählbar.
 
Als Rahmenprogramm bieten wir Ihnen einen (Online)-Vortrag einer unserer Kuratorinnen an. Die Kosten betragen 145 EUR zzgl. MwSt. für einen Vortrag von rund 60 min. Jede weitere halbe Stunde kostet 65 EUR zzgl. MwSt. Soll der Vortrag vor Ort stattfinden, wird die Fahrzeit mit 45 EUR zzgl. MwSt. berechnet. Dazu kommen die Fahrtkosten für eine Bahnfahrt in der 2. Klasse bzw. eine Anreise per Auto.

Buchen Sie jetzt Ihren Wunsch-Zeitraum

Da wir die Plakat-Ausstellung in mehrfacher Ausführung drucken, können Sie jeden beliebigen Leihzeitraum wählen. Buchen Sie bis 30. Juli 2022 die "Rebellinnen"-Ausstellung zu den Angebotskonditionen mit einer Mail an: ausstellungen@epv.de. Sie erhalten dann eine schriftliche Auftragsbestätigung von uns.

Liste aller Frauen der Ausstellung

 

A B C D

Aenne Burda - Verlegerin, Annemarie Renger - erste Bundestagspräsidentin, Antonie Nopitsch - Gründerin des Bayerischen Mütterdienstes und des Müttergenesungswerkes, Argula von Grumbach - protestantische Publizistin und Reformatorin, Beate Uhse - Gründerin des ersten Sexshop, Bertha Benz - Pionierin des Automobils, Brigitte Reimann - Schriftstellerin in der DDR, Charlotte Knobloch - Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, Clara Schumann - Jahrhundertpianistin, Dunja Hayali - Journalistin und Autorin

E H K L

Elisabeth Schwarzhaupt - erste Oberkirchenrätin der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und erste Bundesministerin, Emmy Noether - Mathematikerin, Hannah Arendt - politische Theoretikerin und Publizistin, Hermine Heusler-Edenhuizen - erste deutsche Frauenärztin, Karoline von Baden - erste Königin Bayerns, Käthe Kollwitz - Künstlerin, Liselotte Nold - prägende Figur kirchlicher Frauenarbeit, Luisa Neubauer - Klimaschutzaktivistin

M N R S W

Margarete Steiff - Gründerin des Weltunternehmens für Plüschtiere, Margarete Stokowski - Journalistin und Autorin, Margot Käßmann - erste Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Maria Sibylla Merian - Botanik-Malerin, Marlene Dietrich - Hollywood-Schauspielerin, Nadine Angerer - Torhüterin der Frauennationalelf, Rosa Luxemburg - Politikerin, Sarah Vecera - evangelische Theologin, Sigrid Baur - erste Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Memmingen, Sophie Scholl - NS-Widerstandskämpferin, Wibke Bruhns - erste Nachrichtensprecherin im ZDF